Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: kartenvergabe

wochenlang schlechte karten dann extrem gut für kurze zeit und dann gehts wieder kräftig abwärts, eine schon ungewöhnliche kartenvergabe die ich in letzter zeit bei mir festgestellt habe.

kommt vor, kenn ich auch ... so isses eben! auch live so!

mir geht es genauso. leider gibt es keine wirkliche alternative zu dieser seite. glaube wir sind hier nicht alleine mit dem problem. man merkt das an der stimmung die hier zum teil sehr gereizt ist.

Rosetta merkt das also an der Stimmung, aha.

Und weil die Karten hier so furchtbar ungerecht verteilt werden, ist Rosetta100 auch der nächste Multi eines Spielers, der zwar regelmäßig meckert, aber doch immer wieder mit verschiedenen Accounts auftaucht. Irgendwann muss man sich halt mal entscheiden. Wenn man hier aber ständig meckert und alles scheiße findet, dann ist Sauspiel eben nichts für einen. In solch einem Fall braucht man aber auch nicht ständig neue Accounts erstellen und schlechte Stimmung verbreiten.

@schwabenkartler

Deinem Punktestand nach kann es Dich ja nicht ganz so schlimm treffen. Du stehst ja deutlich besser da als so manch anderer. Natürlich gehören auch mal schlechte Phasen dazu, die hat man auch am echten Tisch. Der Zufall ist eben nicht immer gerecht.

Ein wirklich großes Problem scheint aber die jeweilige Auffassung von schlechten bzw. guten Karten zu sein. Bei 8 Karten und 4 Spielern, hat man im Schnitt einen Ober, einen Unter, ein Ass, eine 10, ein König, eine 9, eine 8 und eine 7. Von den 6 Karten Ass-7 ist jede mit einer Wahrscheinlichkeit von 0,25 Herz. So in etwa sieht also ein Durchschnittsblatt aus:

Der RoteGras-UnterHerz-KönigDie HundsgfickteSchellen-SiebenGras-ZehnGras-AchtEichel-Neun

So etwas ist eben kein Durchschnittsblatt, sondern schon überdurchschnittlich gut:

Der AlteDer RundeHerz-UnterHerz-ZehnSchellen-ZehnSchellen-SiebenDie BlaueGras-Sieben

Die Erwartungen vieler Spieler in Bezug auf “gute” Karten sind oftmals viel zu hoch und es wird erwartet ein sicheres Einzelspiel mit maximal 2 Abgebern zu bekommen.

Durchschnitt müsste es ja quasi auch sein, dass man jedes vierte Mal ein Spiel ansagen kann (und davon übrigens nicht jedes gewinnt). Wenn das nun -sagen wir mal- dreimal hintereinander nicht klappt (zu schlechte Karten oder überboten worden), sitzt man drei Runden hintereinander nur da und schaut zu. Dreimal sollte aber wohl offensichtlich noch im "normalen" Bereich liegen. Ich sehe aber immer nur wenige, die danach noch am Tisch sind.

Das ist eine zu hohe Erwartungshaltung.

Mich würde auch interessieren, wie sich schwabenkartler und Rosetta100 und wie sie alle heißen eine gerechte Kartenverteilung vorstellen?

Weil das hieße doch dann, die Vergabe wäre gesteuert und beinflusst.

Da ist es mir lieber und fällt mir leichter, zu akzeptieren, dass die Vergabe zufällig ist.

Alle Spieler, die schlecht spielen, sagen übrigens, sie haben scheiß karten.

Ich habe Scheiß-Karten!

Zur Zeit hab ich auch nur Scheiss-Karten^^

Pete, es hieß nicht, dass alle, die scheiß karten haben, schlecht spielen 😄

Ich habe Super-Karten!

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Eigentlich beteteilige ich mich längst nicht mehr an dieser immer wiederkehrenden Diskussion. Für mich ist Fakt, die Karten SIND schlecht verteilt und zwar immer bei den selben. Die Betreiber nehmen darauf sicherlich keinen Einfluss. Es ist eben diese Mischmaschine. Für mich selbst habe ich glücklicherweise noch darin Motivation. Ich habe die KURZE erst hier kennengelernt und Freude daran gefunden. Trotz hohem Alter möchte ich gerne zum gestandenen Kurzspieler werden. Ich finde viel Freude daran, wenn es mir gelingt einem von den PROFIS mal ein Schnippchen zu schlagen. All den Kartenpechvögeln kann ich nur empfehlen sucht euch eine Motivation bei euch selbst. Aendert und verbessert euer Spiel. Meckern hilft definitiv nicht !!! Früher musste ich täglich zwei mal täglich zum ta nken. Heute spiele ich mit einmal nachladen bis zu 5 Wochen. Ist doch ein Fortschritt. Ich habe das Ziel das zu steigern , wenns auch nicht immer klappt, es macht Spass und irgendwann knacke ich den Mistmischer auch noch, lach.

PS. Nach 3Jahren Spielzeit habe ich in der Hoffnung auf den NEUEN Mischer sogar meinen Acount geändert. Was für ein Blödsinn ich habe 550 Freunde verloren und das wars. Unglaublich Schade. Das nur für diejenigen die glauben ein neuer Acount wäre die Lösung.

Irgendwie lieber Jockl, ist das was du da schreibst der beste Beleg für die These, dass es doch am Spielvermögen liegt.

Oder anders ausgedrückt. Je besser man spielen kann, um so mehr macht man auch aus relativ schlechten Karten noch was. Am Ende hat man dann den Mistmischer geknackt...

(Sauspiel könnte ja mal zum ersten April das Mischsystem so programmieren, dass alle am Tisch nacheinander einen Tout bekommen. Bin mal gespannt wie lange es dauert, bis sich hier dann alle über die Scheiß-Karten beschweren und dass das ja schließlich nur langweilig sei^^)

Ja und nein. Es liegt schon auch an der Kartenverteilung. Klar mit steigender Spielqualität kannst du dem auch besser begegnen. Aber mit nix geht auch beim besten nix. Wichtig ist nur dass es Spass macht. Wenn du darum kämpfst besser zu werden dann hast du den auch.

also mir macht jeder voglwuide dackl viel mehr spass, als des fade runterbladdeln von 6 laufenden beim tout!

hmm, echt so aa scheissbladdl aba auch:

schelln10,9,8,7, eichlsau, eichl10, grünsau, grünkönig

Ja, eben, das meinte ich doch! ^^

Dass das dann sicher auch wieder nicht recht wäre, sprich, dass dann hier die Forderung erhoben würde, doch bitte nicht so gute Karten zu geben

Kämpf im Moment mit 8000 minus auf 2 Wochen! Na und ! Wird auch wieder besser!

@Traumbefreiter, mit schelln10,9,8,7, eichlsau, eichl10, grünsau, grünkönig, spiele ich schelln Wenz.

spiele nur ohne fw, war deshalb ein schellnsolo!

Und wie oft gewinnt man das?

bisher 2x gwonnen, 1x brutal vergeigt

Erstaunlich. Bessere Quote als mancher bei einem sicher scheinenden Solo. ;-.)

Also mal ehrlich, Mut bewundere ich schon - aber ist das nicht schon was anderes ?