Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: Ist so ein Drecksolo überhaupt zu gewinnen?

Der Spieler S spielt als Nichtausspieler folgendes Solo:

Der AlteDer RoteSchellen-UnterDie AlteEichel-ZehnHerz-Neun

S spielt ein Eichel Solo.

Kann man so ein Drecksolo überhaupt als Nichtausspieler gewinnen?

Ohne Schellner kann man überhaupt kein Solo gewinnen.

Mein ich auch. Und der Grass Ober ist auch vonnöten. Also: ohne vier Ober kein Solo! Ein Tout nur mit Acht!

Aber nun im Ernst:

das Solo ist:

Der AlteDer RoteDie AlteEichel-ZehnSchellen-UnterHerz-Neun

Beim Reinstechen muß S ruhig mit Eichel Ass oder Eichel Zehn reinstechen: sonst steht er später mit den beiden hohen Trümpfen eh da.

An Gegenstichen hat er mit zu rechnen:

1. Gegenstich mit dem Blauen (ist im 2. Anzug ein Trumpfstich)

2. Gegenstich mit dem Schellner (im 3. Anzug ein Trumpfstich - heftig!)

3. Gegenstich: die Fehl

Insgesamt: null Chance so.

Ist sicher gewinnbar, je nach Stand^^

Alles Theorie: ausprobiern, dann sigst as scho!!

Klar is des zu gewinnen.... Da ist sogar Schneider drin^^

Sogar schwarz ist möglich^^

hmm, keiner, der es ernst nehmen will ?
na dann:
die chance, dass sie auseinanderstehen, ist nicht allzu klein.
-----------------------------
auf schell und gras mind. 49
Schellen-NeunSchellen-KönigSchellen-ZehnDie Alte
Gras-NeunGras-KönigGras-ZehnEichel-Zehn

jetzt muss er nur noch mit 2 ober stechen:
Der AlteDer RoteEichel-Neun
49 + 6=55

einen 9er hat er selber, somit kann kein gegner mehr nen anderen 9er haben. d.h. alle karten haben mindestens 2 augen.

in dem stich Der AlteDer RoteEichel-Neun fallen noch weitere 5 karten, d.h.
49 + 6 + 5*(mind. 2 augen), sind mehr als 60.
-------------
sobald sie auseinanderstehen, brauch er nur 2x mit tr-schmier zu stechen.

und dann muss er es lediglich noch schaffen, dass sein herz-ober "egal was" sticht und das sollte nicht allzu schwer sein, dann kann er es gar nicht verlieren.

ich versteh gar nicht, was die diskussion mit dem blauen und schellner soll^^

"Nicht allzu klein" ist beim Kurzen schon etwas geschönt.

Und nein: Es will keiner ernst nehmen...

nu sei doch nicht so pedantisch, bitte^^
mei, wenn des 10x spielst, gewinnst es schon 1x oder 2x denk ich.
aber "null Chance" is es eben auch nicht.

(nen ernsthaften ansatz sich zu überlgen, ob man das spielen sollte, seh ich nur beim preisschafkopfen)

Da ist Dein Fehler: Du hast den Frankenfarbspiel "ernst" genommen. ;-)

Ok ernsthaft:

Wenn ist des a Geier...

gibt's beim preisschafkopfen ned^^

bei uns scho!

"jozi vor ungefähr 12 StundenKlar is des zu gewinnen.... Da ist sogar Schneider drin^^"

Sicher: gegen den Alten ist schon schwarz möglich!

Also: mit 3 Gegenstichen (Blauer, Schellner und Fehl) muß gerechnet werden.

Spieler S kommt zu 3 Trumpfabfragen T:

- die erste T mit dem Alten
- die zweite mit einem kleinen Trumpf
- die dritte mit dem zurückgehaltenen Herzer

2 Farbstiche macht er auch noch

verschiedene menschen haben unterschiedliche neigungen;
meinst nicht, dass dein leben viel erfüllter sein könnte, wenn du es mal mit "schwarzer peter" oder "malen nach zahlen" versuchst ?

bin i a dafür^^

Der Spieler S hat nach dem Austeilen den Schwarzen Peter bekommen, der Gegner ist mit ziehen dran. Wie hoch ist die Chance zu verlieren, wenn man ihn in die Mitte des Blattes steckt und der Gegner blaue Augen hat?

In blauen Augen könnten sich die Karten spiegeln, also dann niemals in die Mitte stecken!!

#647.112.225
logga

ich finde in dem Fall hat Frankenfarbspiel sachlich und logisch argumentiert.

steff, sachlich vl. schon, logisch find ich seine argumentation nicht, sry.

es ist die Ober-Fixierung, die Begriffligkeit und der unsinnige Bezug, weshalb ich mich zu einer zynischen Bemerkung hinreißen lies.

du musst das schon alles sehr wohlwollend für ihn umgedeutet und nicht nur 1 auge zugedrückt haben, sondern beide^^
war ein netter zug von dir.

Selten muss ich dem kamiko nur milde entgegentreten...

Steff, alles klar sonst? DAS kannst Du nicht ernst meinen.