Tratsch: Die These der Oberfixierung beim Schafkopf

Frankenfarbspiel, 18. Juli 2016, um 13:17

Meine These ist, daß es beim Schafkopf eine "Oberfixierung" gibt, d.h. daß die Spieler zu sehr auf die Ober achten.

Stimmt dies?

Pete, 18. Juli 2016, um 14:32
zuletzt bearbeitet am 18. Juli 2016, um 14:36

Ja, das stimmt sicherlich! Ich werde darüber in Bälde ein Abhandlung schreiben.

Bis dahin musst Du keine weiteren Threads eröffnen. Wir diskutieren das dann ausführlichst. Schau einfach immer wieder mal hier rein - sobald mein Thread da ist, meldest Du Dich einfach. Ach was, ich mache es Dir leichter: Don't call us - we call You!

Bis sehr bald!

Seer, 18. Juli 2016, um 16:32

^^

Ex-Sauspieler #460311, 18. Juli 2016, um 16:36

ich bin mehr auf möpse fixiert..

Traumbefreiter, 18. Juli 2016, um 17:31

Da gibt es schon eine Abhandlung zur "Oberfixierung" (@bill, Vogel mit o, nicht mit ö!):

Theobaldus und Wally Geier: Der Obergeier und sein Soloverhalten in Balz und Mauser, mit einer vierfarbigen Abbildung zum exotischen Phänomen des Farbgeiers, in: Zeitschrift für Vogelkunde, Band XXIX, Heft 2 im Ru(m)pfjahr 1918, S. 97 - 86. Mit einer kritischen Replik von Waldemar Wenz: Zum Problem des Legeverhaltens bei Geiern, im gleichen Heft, im Anschluß.

grubhoerndl, 18. Juli 2016, um 17:39
zuletzt bearbeitet am 18. Juli 2016, um 17:39

das mutet doch an, wie klassische zitierweise. reschbeggd!

Traumbefreiter, 18. Juli 2016, um 17:43

glernt iss glernt ;-)

Ex-Sauspieler #460311, 18. Juli 2016, um 18:39

zefix, ich dachte echt, da steht oberweitenfixierung.

btw. schnalli, hat dir der grubi scho erklärt, dasst mir bzgl. meim bild nix erklären must?

zur Übersichtzum Anfang der Seite