Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: benötige einen juristischen Rat

ja ich weiß, des is a weit hergeholtes Thema, hat ned wirklich viel mit Schafkopfn zu tun, aber vieleicht kann mir doch jemand einen wichtigen Tip geben, was ich da machen kann.
Folgendes ist mir vor 1 Monat passiert:
Ich habe beim ausparken ein Auto übersehn (sehtest liegt vor, augen sind scheinbar ok) und mit etwas Schwung angefahren. Mit meiner Anhängerkupplung wurde das Nummernschild etwas verbeult (dabei war der Stoßfänger auf der rechten Seite ca. 1 cm meiner Meinung nach aus der Verankerung gesprungen).
Den Weg bin ich eingegangen, Polizei verständigt, die kamen auch, Foto wurde gemacht, Unfallaufnahme, Geschädigter benachrichtigt, daß sie sich bei mir melden soll...
Nach ner Woche kam sie auch und sie haben ausgemacht, da wird das so ohne Versicherung klären wollten (sie meine so 200 €) sie bringt die Rechnung und ich zahle.
Einen Monat später, also gestern erhalte ich Post mit einem Kostenvoranschlag von einer Werkstatt über knapp 700 €.
Nun meiner Frage:
Kann ich eine Rechnung verlagen (da ja gleich so ausgemacht) und dann entscheiden, ob ich selber zahle oder des über die Teilkasko laufen lasse?
Der Versicherung reicht ja der KV, die zahlen bei dem Betrag daraufhin.
Des beschädigte Auto war a Fiat Cinquecento älteres Modell, der Schaden kommt mit etwas überzogen vor, denn als Kosten wurden aufgeführt, neue Stoßstange, die ich nicht berührt habe, wo ich aber a ned gewiss weiß, ob die "angebrochen is oder die Halterung nur verbogen war (hatte mal hingelangt, der Stoßfänger war aber fest).
dann Stoßfänger lackiere, dann nochmal Stoßfanger, Unterbodenwanne, Frontschürze...
Lauter so Zeug ist da auf dem Kostenvoranschlag.
Meiner Meinung nach will sie abkassieren, aber dem Auto fehlt weit weniger wie angegeben.
Kann mir da wer weiterhelfen, des mach mich grad echt fertig. Danke schon mal im Vorraus

hm, riecht in der Tat nach abzocke. Ich meine auch, dass meinen eine Rechnung verlangen darf, ,bin mir aber nicht sicher, ich frag morgen mal jemanden ..

sprich mal mit deinem Versicherungsvertreter und weiß ihn auf die mögliche abzocke hin, am besten mit dem Foto von der Polizei. der weiß oder kann rausfinden in welcher höhe der ungefähre schaden liegt, oder ob schoneinmal ein Frontschaden beim Fiat per KV abgerechned wurde, und der Unfallschaden nur notdürftig Repariert wurde. Kann sein das nicht der Ganze Schaden von dir ist.
Ist der KV von einer Fachwerkstatt? also Fiat. Ansonsten nochmal zu einer anderen Fachwerkstatt fahren und Prüfen lassen wie die Preise sind, die Teileauflistung hast du ja.

Servus mein alter Freund,
in der Tat kann so ein Unfall 700 Euro kosten. Ich würde es aber vorerst über die Haftpflichversicherung abwickeln, die besteht dann auf jeden Fall auf nen sauberen Kostenvoranschlag bzw. Rechnung. Den Betrag kannst du dann meines Wissens innerhalb von 6 Monaten wieder an die Versicherung zurückzahlen, damit der Schadenfreiheitsrabatt nicht verloren geht.

Vielen Danke erstmal für die Resonanz,
der KV ist von einer normalen Werkstatt. Soweit ich weiß wird von der Versicherung genau so ein KV anerkannt und bei Beträgen unter ca. 1000€ (kenne da die Grenze nicht) zahlen sie ohne weitere Fragen. Um dann nicht wieder hochgestuft zu werden, will ich aber nicht meiner Meinung nach den hohen Betrag selbst in 6 Monaten nachzahlen. Mehr wie ihr zusteht soll sie ja nicht bekommen.

und da wäre die Frage interessant. Kann ich eine Rechnung verlangen, wie es ja ursprünglich ausgemacht war?

Die Rechnung kannst du auf jeden Fall verlangen.

ob du eine bekommst ist ne ander Frage.
Wenn es über die Haftpflichversicherung mit einem Kostenvoranschlag abgerechnet wird, das heist sie repariert den schaden selbst, oder läst ihn im nächsten Hinterhof reparieren, dann wird von dem Betrag des KV die Mwst. abgezogen.

D.H. sie bekommt in etwa von der Versicherung 560€.

Leider zählen mündliche sowie z.t. schriftliche Vereinbarungen am Unfallort vor Gericht nicht. Erstens nicht beweisbar. und 2. geht man davon aus, dass solche Vereinbarungen oder Schuldbekenntnise im Afekt und getätigt wurden.

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Bis auf einen, scheinen ja hier wahre Rechtsexperten am Werk zu sein! Die meisten haben, befürchte ich, schon selber solche Dinger gedreht...
Um es kurz zu machen - Du hast keine Chance - die kann und wird es so machen. Reg Dich drüber auf oder nicht, es ändert nichts. Die Versicherungen zahlen diese Höhe ohne Probleme weil sie nix zu verliern haben. Fast jeder wird den Schaden dann selbst übernehmen. Kostet der Vers. nix. Zahlt man nicht selber verdient sie durch die Hochstufung noch was. Schuld dran sind eben die, die das auch alle so machen. Möglichst viel aus den Fehlern des anderen ausquetschen. Mein Tipp: Bring das möglichst schnell zu Ende und aus der Welt, sonst kommt die noch auf die Idee der Aufwandspauschale und eines Leihwagens während der Reparatur...
Viel Glück beim nächsten Ausparken!

Habe es jetzt der Versicherung gemeldet. Da ich ja schon immer bei dem selben Agenten bin, kommt er mir entgegen und tatsächlich lässt er einen Gutachter kommen, was aber nicht die Regel bei dem Betrag ist, hat er auch ganz deutlich klargestellt. Zumindest wird der tatsächliche Saden ermittelt und dann kann ich zumindest beruhigt zahlen.
Aber es wird klappen und ich bin jetzt mal gespannt auf den Gesichtsausdruck des Unfallgegners.

Jetzt bin ich gespannt was der Gutachter ermittelt.

zitiere Der_Beppi. "Die meisten haben, befürchte ich, schon selber solche Dinger gedreht..." Obacht!
Befürchten darfst du viel, aber unterstellen lass ich mir zumindest nix. Host mi?

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Viel schlechter

oder war des Schlechterer?

merkwürdig dass sich gleich leute angesprochen fühlen, die möglicherweise gar nicht zu den "meisten" zählen. Aber die Art von Aggresivität kennt man ja jeden Tag im Straßenverkehr, host mi hoffentlich auch ha.
Und Tutut wie schlecht die Welt ist, was die autos betrifft siehst du jedes Jahr an deinem Grundbeitrag für die Autohaftpflicht etc. mach Dir mal bewusst für wen du da eigentlich so viel zahlst!
Dir Severix wünsch ich jedenfalls einen erfolgreichen Abschluss des Problems.

servus, serv
am besten is, du verlangst die Sachen, die erneuert wurden(angebleich).
denn es sind ja Deine Teile, die von dir bezahlt wurden.
Dann schau mal mal,:-)))