Schafkopf-Strategie: spiel 637002517

dasistes, 11. Juni 2016, um 18:21

schaut euch ma dieses spiel an ist ein eindeutiges beispiel wie man mit absicht gegen duie mitspieler kartet besonders deutlich am vorletzten stich daß man ne leere karte wirft und noch nen könig hat der zumindest schneiderfrei macht

Gunthu, 11. Juni 2016, um 18:28
zuletzt bearbeitet am 11. Juni 2016, um 18:35

#637.002.517 . Ist mehr Dummheit als Absicht!

Lucia89, 11. Juni 2016, um 18:44

Wie kommt man eigentlich auf die Idee im ersten Stich den Alten zu legen, wenn der Eichel-Unter reinfliegt....

billie_the_clou, 11. Juni 2016, um 19:13

Da is der Blaue aber verwunderlicher!

Lucia89, 11. Juni 2016, um 20:21
zuletzt bearbeitet am 11. Juni 2016, um 20:21

Der Blaue könnte unter Umständen, möglicherweise eventuell, vielleicht verklickt sein(^^), aber der Alte ist einfach nur schlecht gespielt....

kamiko, 11. Juni 2016, um 20:47

Soo schlecht is der Zug a ned.
Mit dem Alten ist der Spieler nicht hinten, was schlecht wär; also spricht nichts dagegen.
der vierte könnt Eichel frei sein, was er auch ist. Wenn, dann muss der Alte gleich kommen, wenn da was gehen soll.
Wer sagt denn, dass der an zwei nicht den Blauen hat und weggegangen ist, eben weil er Spieler nicht nach hinten spielen wollt und eben genau weil er frei ist ?
Wer sagt denn, dass der an 1 nicht selbst auch den blauen hat und der an 4 gar nicht kann ?

Mal is so besser, mal anders.

zur Übersichtzum Anfang der Seite