Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Strategie: Kurzer Weg - lange Farbe, langer Weg - kurze Farbe

Stimmt diese angebliche Strategie?

Ich versuche beim Anspiel wenn ich vorm Spieler sitz immer die längste Farbe, oder beim Wenz und Geier eine Sau, damit er stechen muss. Natürlich nur wenn ich selbst keinen Ober oder Unter hab. Alles in der Hoffnung dass die anderen 2 Ober oder Unter zamm stehen

Dieser Eintrag wurde entfernt.

Anspiel beim Wenz und Geier mit Sau ist ja wohl klar.

Lange Farbe vor dem Gegner ist gut: die Chancen für die Mitspieler steigen damit, reinstechen zu können.

Sau aber nur, wennst keine Ober/Unter oder zwei hast.

Und was ist mim Schellner?

den benutzt man zum finalen stich!

beim kurzen beim solo komm i immer mit anner langen farb, egal wo der spieler sitzt... wenn i hab, mit der sau. auch wenn ich 3 hab und der spieler hinten hockt.
funktioniert aber nur, wenn die mitspieler übers anfängerniveau raus sind und wissen, wann se trotzdem stechen müssen oder wann se auslassen können...

ganz lustig find ich immer wenn's scho glei nach der ersten karte schreiben blank angespielt ????????? ja is halt blöd wennst 3 trumpf und von jedem Dorf an Hund hast. Ich hab festgestellt egal was du machst einer hat immer was zu meckern also was sollst ... spiel ich halt nach meiner Karte. Schon oft genug ist es vorgekommen dass ich mich an den Scheiß mit langer Weg etc.. gehalten hab und dann wäre es gerade andersrum besser gewesen.

wenn der andere in der mitte sitzt? mittlerer weg - mittlere Farbe? (gras oder herz?) - (2er, 3er, 4er oder 5er Zug?)