Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Schafkopf-Turniere: tunierzeiten

warum veranstaltet Ihr Tuniere um 16 u.17 Uhr (montag/freitag) es gibt auch Spieler,die arbeiten.Seht Euch mal die Termine von skat-tuniere.de an

Ich habe mir hier die Termine angesehen.
Einmal Sonntag, einmal 17 Uhr, einmal 21 Uhr sind die nächsten drei.

wir alle haben mit arbeit nix am hut. wenn du noch arbeiten gehst, bist aber schön blöd.

ich bin 27 und hab noch nie in meinem leben was gearbeitet. du wirst im april 73 und arbeitest noch immer....hahachha haha haha.....scheiße.... :))

Ich spiele Turniere nur während der Arbeit, auch darauf sollte man Rücksicht nehmen.

Es gibt Leute, die haben soviel Geld, dass sie nicht arbeiten müssen. Die andere arbeiten nicht, weil der Steuerzahler dummerweise für sie zahlt. Noch dümmer sind aber diejenige, die öffentlich angeben nicht zu arbeiten.
Was die Turniere angeht, meint er bestimmt Turniere vom Vereinsheim, die kostenlos sind. Für die Zockerstube gibts ja schon zwei Termine um 21.00 Uhr.
Das wechselt ja auch immer wieder mal.

@hexenblut

ich denke, dass du geradezu prädestiniert bist, wenn es darum geht, etwas von "dummheit" zu schreiben.

Du musst es ja wissen, kennst dich da gut aus.

ich mach mir einfach nix aus arbeit. ist denn das so schlimm? ich wär ja blöd, mich zu plagen, wenn es doch eh so viele gibt, die gerne arbeiten.

und wenn das für mich dann auch noch reicht, ist das doch toll.

Das Gästebuch von wallern ist aber imposant.

naja, die üblichen verdächtigen, die meinen, sich immer und überall verewigen zu müssen, selbst bei ansonsten unbescholtenen sauspielern. das sollte nicht überbewertet werden.

denn ich finde, so a gästebuch sagt über den charakter eines sauspielers rein gar nix aus.

Naja, drei Seiten Schimpfereien ohne ein freundliches Wort sagen schon ein bissl was.
Die gesunde Mischung machts

schau mal auf sf`s seite^^

wie gesagt, so ein gästebuch, es bedeutet nichts!

jo, sagen all jene, deren gästebücher nur so triefen vor schelte^^

gut, man darf aber nicht unberücksichtigt lassen, dass ich fast ausschließlich kurz spiele. die kollegen da sind manchmal eben a bissl härter drauf.

und deins sähe auch anders aus, wenn du ned immer mit deinen kuscheltypen da spielen würdest.

mach dich mal wieder locker sf - is Ostern

nein, ich bleib dabei, gästebucheinträge sind überbewertet. auch und gerade an ostern!

und mir ist das jetzt auch alles wurscht, ich geh auch gar nimmer auf das ein, was andere schreiben. ich schreib jetzt einfach immer nur noch irgendwas. was, wozu ich lust hab!

;)

nur zu, das ist immerhin meist amüsanter als sonst so einiges^^

spielfuehrer des "meist" von der Jutta, würde ich als hinterlistigen Seitenhieb einordnen ^^

nein, sie möchte mich damit nur provozieren, um damit zu erreichen, dass ich meine aufmerksamkeit voll und ganz auf sie richte.

nachvollziehbar, die konkurrenz hier ist groß.

Eine Frage an Spielführer... hast du es bis jetzt wirklich geschafft durch die Welt zu gehen ohne dass dir einer mal eine ohne Vorwarnung aufs Maul gegeben hat weil wenn ja dann Respekt und toi toi toi dass das so bleibt.

*Kopfschüttel*

Höh? Frauen schlägt man doch nicht...

spielfuehrer IST doch eine Frau, oder? Internet-Bilder lügen nicht!

@faulersack92

na klar hab ich das. bin ja jetzt auch nicht sooo der gesellige typ - kaum in gefahr, da selten unterwegs. ich bleib gern für mich alleine. alleine kann man besser nachdenken als in gesellschaft. und man kann dabei auch nicht gestört werden. das ist einer von vielen vorteilen am alleinsein.

ich denke nämlich gerne nach, ungestört. gott sei dank habe ich nix zu tun den lieben langen tag, so dass ich auch die zeit habe, um gscheid und ausgiebig nachdenken zu können. denn noch schlimmer als störende gesellschaft ist, wenn einem die zeit dazu fehlt - zum nachdenken.

arbeit ist da ein richtiger zeitfresser. nix für mich. ich käme zu überhaupt nichts, würde ich einer geregelten beschäftigung nachgehen. und ich wäre dann sicherlich auch ständig müde und ausgelaugt von der arbeit. daher lehne ich es für mich ab, arbeiten zu gehen, einerseits. andererseits macht es mir aber auch nix aus, wenn andere nicht ohne können. ich toleriere das.

jetzt kommt das frühjahr. am wochenende kaufe ich mir eine neue hausbank. darauf verbringe ich die nächsten monate bis weit in den herbst hinein. da sitz ich dann, täglich, ab später vormittag (du musst wissen, ich schlaf gern lang), trinke helles bier, schau runter ins dorf und beobachte die rotgesichtigen, wuseligen bauern, wie sie sich tagein tagaus abrackern. ich beobachte ja generell gern menschen, aber am liebsten tue ich das, wenn sie arbeiten (oder sex haben).

ach, das landleben kann ja so herrlich sein!

und wenn du die klappe hältst, mich nicht ständig beim nachdenken störst, du etwas schweigen erträgst und nicht ständig meinst, was sagen zu müssen, nur weil du in gesellschaft bist, dann darfst gerne mal zu mir kommen, zu mir ins dorf, auf meine hausbank, zum nachdenken, beobachten und biertrinken!