Tratsch: Wahrscheinlichkeit für das Hereinfallen des Schellners beim Solo mit Altem, Graser und Herzer, wenn gleichzeitig die Kuckucksuhr 13 Schläagt?

krattler, 03. März 2016, um 09:34

wie?

Gunthu, 03. März 2016, um 09:49

laß di ned vom gefärbten Franken anstecken, Kratti 😏

kamiko, 03. März 2016, um 09:54

nu nehmt ihn doch mal ernst, bitte !
also wenn ihr mir die wahrscheinlichkeit berechnet, dass die kuckucksuhr herunterfällt, dann bastle ich dem franken ne formel.

Gunthu, 03. März 2016, um 10:04

Wenn der Kuckuck sich zu weit herauswagt und das Übergewicht kriegt, is scho möglich, dass die Uhr runterfällt^^

Soolbrunzer, 03. März 2016, um 10:26

kratti, du bist besessen von dieser Kuckucksuhr^^

string, 03. März 2016, um 10:30

... ich hab in meine kuckucksuhr nen truthahn eingebaut.

Gunthu, 03. März 2016, um 10:38

ja dann fällts auf jeden Fall runter^^

Hexenblut, 03. März 2016, um 10:42

wenn der Kuckuck 13 x schreit, dann ist der Kratti nicht mehr weit. Zwitschert er (der Kuckuck) dann noch immer, wirds mit dem Kratti nur noch schlimmer.

Frankenfarbspiel, 03. März 2016, um 10:45
zuletzt bearbeitet am 03. März 2016, um 10:47

Schafkopf ist ein sehr theoretisches, mathematisches Spiel. Davon habt ihr keine Ahnung! Ihr wißt nicht einmal, wie groß exakt eure Chance ist, wenn ihr ein Solo mit fünf Trümpfen und Altem und Herzer spielt! Ja, ihr habt nicht einmal die Bohne einer Ahnung, daß sich das exakt berechnen läßt! Kein Wunder, daß ihr immer Geld verliert!

Hexenblut, 03. März 2016, um 10:48

Wenn man zum spielen einen Mathematiker braucht, dann macht Schafkopfen keinen Spass.

krattler, 03. März 2016, um 10:51

Damit die Kuckucksuhr hinunterfällt, darf der String keinen Truthan reintunT: Nichttruthan

krattler, 03. März 2016, um 10:53

also:
Tnnnnk:TKNNTTKTTN usw....
****** bitte dazwischenfügen, wo nötig

gasso, 03. März 2016, um 10:54

hexe du hast mehr als recht.

steffekk, 03. März 2016, um 10:56

also in der skatstube wurd ja schon öfter erzählt , dass die Matrixkatze der kuno ist - er hätte sich irgendwo verraten.

also falls dem so ist - und falls frankenfuzzi auch der kuno ist, dann möcht ich doch es Katzerl bitten irgendwo anders hinzugehen.

Hexenblut, 03. März 2016, um 10:59

Steffekk, also ich spiel mit Kuno öferts real. Aber dass der die Katze ist, kann ich mir wirklich nicht vorstellen. Aber ich frag ihn das nächstemal. das würde ihn teuer zu stehen kommen, da gibts dann Freibier für ihn zu zahlen.

Ladysunshine, 03. März 2016, um 11:03

Geh auch davon aus, dass der Frankenfuzzi die MK ist!

steffekk, 03. März 2016, um 11:18

hahahaha ^^ - Hexe trinkst dann eins für mich mit!

eigentlich brauchst ja nur - mijau, mijau - zu sagen und dann aufzupassen, ober auffällig reagiert 😄

Frankenfarbspiel, 03. März 2016, um 12:21
zuletzt bearbeitet am 03. März 2016, um 12:30

Der Schellner fällt hinein, wenn sein Besitzer nicht mindestens 2 Trümpfe hat.

Er fällt also in folgenden Fällen hinein:

N: Nichttrumpf
S: Schellner
T: Trumpf

SNNNN
NSNNN
NNSNN
NNNSN
NNNNS

STNNN
SNTNN
SNNTN
SNNNT

TSNNN
NSTNN
NSNTN
NSNNT

TNSNN
NTSNN
NNSTN
NNSNT

TNNSN
NTNSN
NNTSN
NNNST

TNNNS
NTNNS
NNTNS
NNNTS

Zusammenfassung:

- kein Trumpf: 5 Fälle

- 1 Trumpf: 5x4 = 20 Fälle

Gunthu, 03. März 2016, um 12:25

Tennis is ok^^

Frankenfarbspiel, 03. März 2016, um 12:40

Nun zu den Wahrscheinlichkeiten:

SNNNN
NSNNN
NNSNN
NNNSN
NNNNS

Für SNNNN:

10/17x9/17x8/17x7/17 = 0,06

STNNN
SNTNN
SNNTN
SNNNT

Für STNNN:

17 Karten liegen vor, davon 6 Trümpfe. Also ist die Wahrscheinlichkeit für einen Trumpf T:

?????????

6/12 x 10/17 x 9/17 x 8/17 =

aennj, 03. März 2016, um 13:02

so schlau ist der marco nicht, kuno mir schwannt böses, ist dir so langweillig?? viel spass beim bier zahlen!

Hexenblut, 03. März 2016, um 14:06

Gott sei dank sind bei uns einige Brauereien in der Nähe um Nachschub zu bringen.

Traumbefreiter, 03. März 2016, um 16:31

montiert in die uhr statt aan kuckuck aan specht, also genauer aan schluckspecht ... und DER derf dann aa mitsaufa!

Frankenfarbspiel, 03. März 2016, um 16:57

"17 Karten liegen vor, davon 6 Trümpfe. Also ist die Wahrscheinlichkeit für einen Trumpf T:"

6 / 17

Beim nächsten Trumpf liegen 16 Karten vor, 5 Trümpfe. Also ist die Wahrscheinlichkeit für einen Trumpf:

5 /16

Die Wahrscheinlichkeit, zwei Trümpfe zu haben ist also:

6/17*5/16 = 0,11 = 11 Prozent

Das entspricht der Wahrscheinlichkeit, daß der Blaue herausgestochen wird. Also: die Wahrscheinlichkeit, daß der Blaue herausgestochen wird ist genauso groß wie die Wahrscheinlichkeit, daß der Schellner nicht herausgestochen wird.

jozi, 03. März 2016, um 17:01

ok
1) wahrscheinlichkeiten bei einem spiel (kein tout) auszurechnen ist beinahe unmöglich
2) warum 17 karten?

zur Übersichtzum Anfang der Seite