Tratsch: Auszeichnung für Punktespender

Ex-Sauspieler #320639, 05. Februar 2016, um 13:25

Stundenlanges Spielen und zu 95 % keine Karten, täglich mindestens 1 x laden und im Jahr ca. 400.000 Punkte verspielen, da müsste man doch eine Auszeichnung zumindest als "Punktespender" oder "bester Umsatzbetreiber" bekommen. :😄

Hexenblut, 05. Februar 2016, um 14:56

Oder das Schafkopfspielen richtig lernen und zwar real mit einem guten Lehrer.

spielfuehrer, 05. Februar 2016, um 16:47

895.000 punkte verlust bei 85.000 spielen. das ist echt beeindruckend.

;)

steffekk, 05. Februar 2016, um 18:01
zuletzt bearbeitet am 05. Februar 2016, um 18:40

von Hannes editiert:

sinngemäß:

ich hab ne scheiß laune und kann silvi nicht leiden

faxefaxe, 05. Februar 2016, um 18:31

Ihr seids aber ruppig, heute.

Hannes, 05. Februar 2016, um 18:39

steffekk, was soll so ein Mist? Fehlt Dir Wild_Bill als Streitpartner? Silvi kann doch schreiben was sie will, wenn es Dich nicht interessiert, dann lies es nicht. Aber die Beleidigungen kannst Du Dir sparen.

Ex-Sauspieler #320639, 05. Februar 2016, um 19:19

Lach, wer will kann gerne mit mir spielen und mir Punkte abnehmen. Oder aber es gibt den Überlehrer, der mir sagt wie ich spielen muss.

Grosober3, 05. Februar 2016, um 19:37

Silvi spielt sehr deffensiv , aber trotzdem nicht schlecht nach ihrem Profil .

Grosober3, 05. Februar 2016, um 19:41
Dieser Eintrag wurde entfernt.

faxefaxe, 05. Februar 2016, um 19:47

Bei 15 Prozent Spieler sollten die Siegquoten über 100 Prozent liegen, Grosober :-)

Grosober3, 05. Februar 2016, um 19:50

Na ja, war a Schmarn von dir Faxe.:-)

faxefaxe, 05. Februar 2016, um 19:53

Iwo :-)

Ex-Sauspieler #320639, 05. Februar 2016, um 21:12

Also Leute, Spielquoten hin und her. Wie soll man denn (spiel meistens kurze Karte) mit max. 3 Trümpfen und max. einem Ober und sonst nix spielen und dann zu einer höheren Spielquote kommen? Ich spiel aber auch mit der langen Karte, da spiele ich schon auch mit 4 Trümpfen mit Asse natürlich. Aber da verhält es sich genauso, wer keine Karte hat muss Punkte lassen. 😢

Ex-Sauspieler #320639, 05. Februar 2016, um 21:13
Dieser Eintrag wurde entfernt.

jozi, 05. Februar 2016, um 21:27

ich behaupte einfach mal, dass du deine spiele nicht siehst (ist bei einer solchen spielquote bisher immer der fall gewesen)

Esreichen61, 05. Februar 2016, um 21:27

Wenn man nix bekommt, sollte man sein Gegenspiel perfektionieren.
Und 85000 spiele nix bekommen ist echt Pech.
Kenne viele, die auch so lange nichts bekommen haben, bis ich ihnen gezeigt habe, was mit den Karten alles möglich ist.und anstatt jeden Tag aufzuladen haben diese Spieler nach 10000 weiteren spielen die 100000 geknackt

tasch, 05. Februar 2016, um 21:29
zuletzt bearbeitet am 05. Februar 2016, um 21:31

spielst eindeutig nur die sichersten, darum kommts einen auch so vor als das man nie was bekommt. Schätze die Farben besser. Ober und Unter sind nur zum festlegen der Kosten des Spiels da. Sau und 10er gewinnen das Spiel!
bei 50% lang und 50% kurz wirds besonders schwer "gut" zu werden denn beide Spiele sind sehr unterschiedlich- Würde mich auf eine Variante festlegen und durch das Forum einige Tipps erhaschen.
Topspiele sind derzeit nicht zu empfeheln solange es hier geduldet wird sich mit zig Accounts seine größten Drecksspiele hochzubewerten. Aber irgendwann änderst sich das auch wieder, muss man abwarten

Rami, 05. Februar 2016, um 21:44

weise worte

grubhoerndl, 05. Februar 2016, um 23:25

Der Tasch hat schon recht.

Wenn man Deine Statistik so anschaut, kann man daraus ableiten: die sicheren Spiele sitzen. Nur blöd, daß nur ca. 15% sicher sind.

Mein Tipp wäre, über eine Horizonterweiterung nachzudenken, und auch mal ein unsicheres riskieren. In dem steckt z.B. weniger Risiko, als 87% der User hier schätzen:#599.314.083, aber Restrisiko ist natürlich da.

Und zunächst auf lang oder kurz konzentrieren, wie der Tasch schon sagt, ist immer ein guter Tipp!

steffekk, 05. Februar 2016, um 23:40

falsch angesagt und dazu noch schlecht gespielt. kein gutes beispiel grubi.

spielfuehrer, 05. Februar 2016, um 23:41

wobei die weniger ausgfuxten spieler hier durchaus auch 'nen eichel-wenz spielen.

der is auf lange sicht sicherlich auch ertragreicher, jedoch ästhetisch fast a bissl unschön, weil ihm einfach das besondere und auch die raffinesse irgendwie fehlt.

grubhoerndl, 06. Februar 2016, um 00:00

@steffeck: zum Kapitel "sicherer Fünf-Trumpfer"#597.585.666

spielfuehrer, 06. Februar 2016, um 00:34

Allerdings, mit nur 4 trümpf macht man auch nix besser.
#599.198.139

Ex-Sauspieler #320639, 06. Februar 2016, um 22:33

Danke tasch, Du hast recht, habs heut auch versucht mit Risiko, aber es geht halt nix, also wieder laden. Übrigens mit 4 Trümpf spiel ich allemal, wenn ich die mal bekomme 😢
Aber ich versuche es weiter, vl. wirds in 100 Jahren mal was. Wäre aber durchaus nicht von einem Lehrmeister abgeneigt 😄 Könnte ja sein, dass ich das spielen nicht so beherrsche, was ich eigentlich nicht glaube.
Von den Admins im Sauspiel wäre es aber schon mal interessant zu schauen, was man so für Karten bekommt 😄
Ich bin für die monatliche Vergabe eines Pokals für die schlechtesten Karten:)

Esreichen61, 07. Februar 2016, um 08:45

Hi silvi, schreib mal Hannes an, der kann dir die letzten 1000 spiele analysieren, also wie dir kartenverteilung war.
Gerne helfe ich dir bei deinen spielen.
Sende mir einfach spiele, dann schau ich sie mir an.

zur Übersichtzum Anfang der Seite