Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Verbesserungsvorschläge: Tische mit Oberlimit!

Sehr geehrte Sauspiel-Admins,

Ich fände es wirklich klasse, wenn es Tische mit Oberlimits gäb für Guthaben und gespielte Spiele! Es kommt viel zu oft vor dass du selbst beim Limit von 10/50 ohne Klopfen mit Leuten am Tisch sitzt die weit über 200€ auf dem Account haben und meistens auch gewinnen. 1. Lässt dich das an der fairen Kartenverteilung von Sauspiel zweifeln. 2. Ist es dann einfach nicht ausgeglichen und der Spaß geht verloren!
Anfängertische fehlen da komplett vorallem weil es mir da einfach mehr Spaß macht wenn alle um die 20€ darauf haben und es ausgeglichener zugeht. Hoffe ihr könntet das Einführen, technisch sollte das ja nicht allzu schwierig sein.
Mit Grüßen
Michi

Kurios, dass die mit mehr Geld öfter gewinnen!
Läuft in der Bundesliga genauso: die Bayern haben eh die meisten Punkte und gewinnen dann dauernd. Auch da vermutlich Betrug!

(Ich wäre für eine selbst aufladbare Geldbörse in der ZS.)

oder dass für die anderen nur immer 20€ sichtbar sind 😬

Den Effekt hätte man ja mit der Geldbörse.
Ich kenne das auch: habe ich viel Geld drauf, verlassen manche gleich den Tisch. Wenn ich habe auszahlen lassen, passiert das nicht (dafür wird man dann schneller als Anfänger beschimpft oder verhöhnt, dass man ja bald nachladen müsse).
Geht im Grunde ja keinen was an.

Real legt ma ja aa ned sei ganze Kohle ins Schüsserl.

Genau, sondern holt verstohlen einen Zehner aus der Hosentasche, wenn es nicht läuft ^^

eben, a gewisse Reserve ist immer gut

Ich dachte beim Lesen zuerst: Keiner bekommt mehr als zwei Ober, oder wie? 😄

https://www.sauspiel.de/forum/diskussionen/13...
Verteilung stimmt (zumindest bei mir)
Und Gewinn mach ich trotzdem 😄

Da habt ihr ja Recht man könnte quasi auch auszahlen und sich wieder mit nem 20i hinsetzen. Da wäre eine Obergrenze von bis zu 10.000 gespielten Spielen bzw 5.000 schon sinnvoller. Ich geh inzwischen auch immer sofort bei Spielern mit mega viel Spielen oder 900€ aufm Konto weil ich so mangels Erfahrung etc. auf Dauer nur verlieren kann. Und so denken viele der Anfänger hier!

Was bringt es dir denn Meisterm93, , wenn du mit einem am Tisch sitzt, bei dem du nicht erkennst, dass er ein super Spieler ist, weil das Limit 20€ beträgt?
So wie es jetzt ist, kannst du ja den Tisch schnell wechseln.
Und nur weil du keine 200€ siehst, sondern nur 20, glaubst du an eine faire Verteilung?

Ich kann den Argumenten nicht folgen.

Ich bin auch für eine virtuelle Geldbörse, das kommt aber den guten Spielern zugute.

Wenn du noch nicht gut genug um Geld spielst und Anfänger bist, solltest du in der Wirtschaft spielen.

Gut, sehe das ja ein dass gute Spieler dieses Geldlimit umgehen können und es dann auch tuen. Aber was spricht gegen die Spielelimits? Lan kann es ja auch erweitern auf 15.000 etc., mit Punkten machts halt einfach net so viel Spaß!

Das würde doch den Anreiz erst schaffen, Anfänger auszunehmen.

i schlag a Limit von 4 Ober vor!

Soweit hat er aber schon erkannt, daß der Spaßfaktor mit gleichstarken Gegnern am höchsten liegt.
Mir fallen nur komplizierte Lösungen mit "Spieler Stärke" Bewertung und dann entsprechenden Filtern.
"Nur mit gleichstarken"
"Nur mit gleichstarken oder stärkeren"
"Nur mit schwächeren oder gleichstarken"

Aber stellt euch mal vor, wie so mancher arme Tischspringer heult, wenn er ne niedrige Qualitätszahl bekommt, weil er immer nur schwache Spieler sucht.
Der Filter wäre natürlich auch was für die. "Nur Tische mit schwächeren Spielern". ^^

Ich kann bei den meisten in der ZS ungefähr einschätzen wie stark sie sind (nachdem man paar mal gespielt hat)

Könnte man da nicht über eine Auswertung der Statistik was machen?

Nur an Tischen mit Leuten:
Spielrate +-3%
Klopfrate +-5%
Gewinnrate +-5%

?

-spielrate: wenn alle am Tisch 30% haben spielt jeder nur 25% und fällt in der Statistik
-klopferrate: bissl ohne klopfen spielen und scho ists verfälscht

Und ab wie viele Spiele greift der Spaß?
1 spiel
100% Spieler 0% gewonnen
Des kann dauern bis da Leute mit ähnlicher Statistik kommen

Wären alles neue Einschränkungen, die eine tischfindung verschlechtern

Befürchte das wäre alles hauptsächlich in der Wirtschaft praktikabel, da man dort ne große Auswahl an Spielern hat.

In der ZS sollte man erst spielen, wenn man es a: sich leisten kann und b: es recht gut kann.

Wenn ich sehe daß ich hier in der Wirtschaft sicher überm Durchschnitt liege und real in unserem Dorf gerade mal Durchschnitt bin... Dann bin ich absolut sicher, daß man in der ZS deutlich besser sein muß um so lala mithalten zu können.
Is ja auch nicht grad Anfängertarif.