Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: Wie lange spielt Ihr bereits Schafkopf?

...gerne auch prozentual im Verhältnis zu Eurem irdischen Dasein... Wann stellt sich beim bloßen Anblick das intuitiv verlässliche Gefühl ein, ein spielbares Blatt in Händen zu halten? Ganz ohne excel... Ich danke bereit jetzt für ehrliche Antworten. 😘

75 %, schwer zu sagen mit dem spielbaren Blatt, kommt darauf an finde ich, wie sehr man sich mit Schafkopf beschäftigt und seine Spiele analysiert.
Mind. 15000 Spiele denk ich.

12.725863 Prozent, grob gerundet, würd ich sagen.

Sry. spielbares Blatt hatte ich überlesen.

Da sinds natürlich 100%.

weíl natürlich auch 4 neuer und 2 könige ein spielbares blatt sind.

Danke für die ehrliche Antwort, vet.

Bei mir stellt sich erst eine Besserung ein, seit ich regelmäßig in unserer Dorfrunde mitspiele. Die spielen deutlich stärker wie meine bisherigen Runden (auch stärker wie ich bisher, oder der Sauspiel Wirtschaftsspieler).
Da nützen auch 20 Jahre nix, wenn man immer mit den selben mäßig starken Mitspielern spielt. Ohne Schmerzen keine ordentliche Lernkurve. ;-)

In der Dorfrunde als Brunskarter zugucken ist auch sehr interessant. Da setz ich mich am liebsten zu den starken Spielern. Halte während dem Spiel brav die Klappe und versuche so viel wie möglich vom Spiel zu erfassen. Trumpf, Äuglein, was von welchen Farben, wie spielt er sein Spiel. So erfasst man schneller ein Bild, wie die Spieler ticken ohne vielleicht vor lauter Konzentration auf den bisherigen Spielverlauf das eigene Spiel zu versemmeln.

Die Analyse ist wohl wirklich ein wertvolles Instrument hier auf sauspiel - wenn man sich denn die Mühe machen will.
Zuschauen is was für beherrschte Charaktere - wie mich ;) - das sind nachvollziehbar gute Ratschläge, vielen Dank.
Jetzt pack ich noch die Merksätze von KeinerEiner aus dem Nachbarthread dazu, wolln doch mal sehn...

gute Grundeinstellung Aen-ni !

Übrigens ist der Deibenker mittlerweile mindestens so gut, wie die, die er als die "Starken" bezeichnet.

Im Tiefstapeln waren die Spessarter schon immer ganz weit vorne zu finden. :)