Tratsch: Welches Bier passt..........bzw. was trinkst du zum Festmahl 🍻

Ex-Sauspieler #438284, 25. Dezember 2015, um 10:14

Franziskaner hefe (hell) 🍺 🍺 🍺 🍺 und dann ☕ ☕ 😄😄😄

Hoffentlich kommt bald ❄️❄️❄️

spezi67, 25. Dezember 2015, um 10:52

meßhofener Weizen naturtrüb - der Geheimtipp für bierkenner !!^^fg

Farina, 25. Dezember 2015, um 17:25

Stiftung Blasentest sagt zum Augustiner Edelstoff Exportbier:
"Zuerst bemerkt man clever
dislozierte Hopfenkristalle, darum gewunden coole, zart metallische
(leichte!) Süße, wie überhaupt das Getränk sehr, sehr leicht, fast
schwerelos wirkt und den Trinker dito wirken lässt."
Ich sag: "Prost, aber nicht zu viel von dem Zeug!"

Soolbrunzer, 26. Dezember 2015, um 16:47

Hatte gestern zum Braten ein Bayreuther Helles - zum ersten Mal probiert und sehr positiv überrascht, dass wir in Franken tatsächlich auch a so guds Bierle zu Stande bringen (was da der Altbayer dazu sagt sei dahingestellt^^) - ich fands sehr lecker.

Ex-Sauspieler #438284, 26. Dezember 2015, um 17:14

Das ist ein sehr gutes Bier 👍

Es schmeckt besser wie das Augustiner

faxefaxe, 26. Dezember 2015, um 21:40

Heiligabend ist ja Wein angesagt, gestern zur gans auch.
Heute aber Maxlrainer Schlosstrunk.

chickenwilli, 28. Dezember 2015, um 17:02

Für was gibt es den Alkoholberatungsstellen. Da kann man anrufen.

faxefaxe, 28. Dezember 2015, um 17:44

Nach den verlängerten Festtagen heute Paulaner Alkoholfrei. Komm ich auch ohne Beratungsstelle drauf ^^

Ex-Sauspieler #425945, 28. Dezember 2015, um 17:52

Weizen oder Pils, Faxe?
Falls Weizen:
Schmeckt das?
Die meisten alkoholfreien Weizen haben irgendwie so nen modrigen Beigeschmack.

faxefaxe, 28. Dezember 2015, um 18:12

Helles. Das mag ich recht gern, ist schon deutlich besser geworden das Alkoholfreie.

krattler, 28. Dezember 2015, um 18:59

ich seh nicht wirklich sinn im alkoholfreien bier.... warum dann net gleich wasser?

Farina, 28. Dezember 2015, um 19:00

Weil andauernd Wasser a net schmeckt.

faxefaxe, 28. Dezember 2015, um 19:00

Jo.

krattler, 28. Dezember 2015, um 19:01

kommt aufs wasser an. aber bleifrei schmeckt alles iwie fad....

Farina, 28. Dezember 2015, um 19:13

Beim Weizen geb ich dir recht.
Pils kann ich nicht beurteilen.
Helles von Paulaner ist nicht schlecht.
Zur Brotzeit einfach besser wie Wasser.

faxefaxe, 28. Dezember 2015, um 19:16

Die meisten Leute, die sagen, das schmeckt nicht, sind noch von der Clausthaler-Zeit geprägt.
Die Verfahren sind seither zigmal besser.

krattler, 28. Dezember 2015, um 19:21

na dann hoffma mal, dass es bald bleifreien schampus gibt;)
oder bleifreien whisky;)

Farina, 28. Dezember 2015, um 19:49

Bleifreien Sekt gibt es schon!
Und wenn du alte Grillkohle in ein Teesieb füllst,
kannst du du auch Jim Beam, alkfrei trinken.

krattler, 28. Dezember 2015, um 19:52

ich dachte eher an single malt islay caskstrength, mit was willst die 63 % ersetzen?

Soolbrunzer, 28. Dezember 2015, um 20:17

Also ich hab mir wirklich mal die Mühe gemacht - weil viele geschwärmt hatten - alkoholfreies Weizen zu probieren... egal welcher Herkunft, irgendwie schmeckt des immer nach Wasser wo man Hefe neigebröselt hat...

Ich vertrete seit jeher die Auffassung, wenn ich Bier oder Wein trinke, dann nur mit Alkohol... man weiß, dass es ab bestimmten Mengen Ausfallerscheinungen macht und lässts halt bleiben, wenn eine Alkoholisierung nicht möglich ist. Ich finde, das erhöht den Genussfaktor ungemein...

Hingegen habe ich bei alkoholfreien Versionen üblicherweise alkoholhaltiger Gertränke noch niemals Genuss verspürt... dann scho lieber ä gscheids kalts Spezi bevor ich so a gequälts Wasser trinke und mich selber quäle...

krattler, 28. Dezember 2015, um 20:23

des unterschreib ich bis aufs spezi;)

Farina, 28. Dezember 2015, um 20:23

@krattler
mit Benzin

krattler, 28. Dezember 2015, um 20:43

hm.... super, e 10, oder super plus bleifrei?

Ex-Sauspieler #425945, 29. Dezember 2015, um 08:50

Bevor ich alkfreies Pils trink, nehm ich lieber ne Apfelschorle.
Alkfreie Weizen probier ich hin und wieder.
Aber wie gesagt haben die meisten nen modrigen Beigeschmack.
Mehr wie eines krieg ich da nicht runter.
Kann mich aber erinnern, in Berchtesgaden mal eines getrunken zu haben, das wirklich spritzig süffig war.
Marke weiß ich leider nimmer. Edelweiß oder so..., gibt's die?

faxefaxe, 29. Dezember 2015, um 08:53

Ja, kommt aus Österreich.

zur Übersichtzum Anfang der Seite