Tratsch: Sprichwörter mal neu

Tibhar, 26. September 2008, um 19:31

Wer eine nicht für sich bestimmte, quaderförmige Ausschachtung in die Pedosphäre vornimmt, wird sich deren Sohlbereich unter Einfluss der Gravitation nähern.
Kleines Rätsel: Wer weiß, was das fürn Sprichwort is?
Hobts no derartige, dann her damit :)

Basti, 26. September 2008, um 19:35
zuletzt bearbeitet am 26. September 2008, um 19:38

neues:
Bewohner von Domizilen mit fragiler, transparenter Außenstruktur sollten davon absehen, geologische Fundstücke auf ballistischen Bahnen zu bewegen.

[zu Befehl, Herr Admiral ;)]

Tibhar, 26. September 2008, um 19:37
zuletzt bearbeitet am 26. September 2008, um 19:45

(Nachtrag an Basti: Lösch de Lösung naus. Sollte ja a Rästel bleim. Jeder soi seine grauen Gehirnzellen selbst anstrengen)

Danke :) Is ja denk kein großer Aufwand

Deins hob i übrigens, Basti ;)

Tibhar, 26. September 2008, um 19:39
zuletzt bearbeitet am 26. September 2008, um 19:51

Die voluminöse Extension der subterraren Knollenfrucht steht in Rezession mit der mentalen Einstellung des Agrarökonomen

Tibhar, 26. September 2008, um 20:19

Die Initialisierung eines Teils vom wiederum 365.2-ten teil der Bewegung unseres Rotationsellipsoiden um eine gigantische, dichte Wasserstoff/Helium-Wolke beinhaltet im Sprachinstrument ein Edelmetall

Toocrazy4life, 26. September 2008, um 23:54
Dieser Eintrag wurde entfernt.

sideburns, 27. September 2008, um 02:48

jetzt tut sie wieder so, als hätte sie von Langen und Dicken eine leise Ahnung ;-)

Süß.....

Aber dass sie von Ökonomie eine Ahnung hat, ist sicher! Was nun? Was bedeutet das? Ich bin verwirrt....

Tibhar, vielleicht kannst Du´s mir auf Latein erklären?

Toocrazy4life, 27. September 2008, um 02:54
Dieser Eintrag wurde entfernt.

sideburns, 27. September 2008, um 12:37

Eigentore gehen IMMER...

Pete, 27. September 2008, um 15:40

Wäre es nicht adäquat, den Usus heterogener Termini zu minimieren?

Tom82, 30. September 2008, um 17:53
zuletzt bearbeitet am 30. September 2008, um 17:54

also Tibhar, dei letztes wor ja scho bissl ums Eck..oba i hobs doch no rauskriagt xD

Das Artikulieren akustisch wahrnehmbarer und verständlicher Laute mittels des Sprachinstrumentes stellt ein wertvolles Edelmetall dar, wohingegen jedoch der fortwährende Verzicht auf solcherlei Artikulationen einem noch wertvolleren Material entspricht!

Ich mag den Thread! :-D

ha, 30. September 2008, um 18:38
zuletzt bearbeitet am 30. September 2008, um 18:39

ähhhhhhh.... Farbsoli sann Silber, Wenze sann Gold...???

Und beim Tibhar muss es heissen: zur Abendstund hoda oft Soizstangal im Mund

soyersepp, 17. Dezember 2008, um 14:54

stirbt der bauer im oktober, braucht er im winter kein pullover. harr!

Sau_Preiss, 21. Dezember 2008, um 19:50

Liegt die Bäuerin tot daneben, ist sie auch nicht mehr am Leben.

zur Übersichtzum Anfang der Seite