Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: Bayrische Schimpfwörter

Wollt grad de eklige Gangbangtussi runterschiabn (Hätts wahrscheinlich gern 😄) da is ma des Thema eigfalln. Beliebte bayrische Kraftausdrücke.
I fang moi o mit: meineidige, owabeerlte Bauernfümfer.

Was habts denn ois auf Lager, ziagts moi vom Leder.

klopferkrattla

zipfe und matz gfoid ma sehr

lellenbetscher, schneckendätschler, muhhägel, maulaff

Rindviach damischs

oreidigs bergschooof

Scheißhausbiaschdn.
Oder vor kurzem im Allgäu gehört: schaut aus, wie a vollgschissner Strumpf!
Beides echt heftig, find ich;-)

schnointreiba, ooreidiger ;-)

wann ii dii oschaug, gfoit ma da rostige odlbumpa vom jobstnbauern au wieda

greislichs zuchtl

kurz und präzise: hamml

Als ich meine Schwiegermutter mal als "Brunzn" bezeichnet hab, kam das irgendwie nicht gut an. Muss aber dazu sagen, dass ich damals auch noch a Preiss war, der bayrisches Schimpfen nur vom Hörensagen kannte. ;)

P.S.: Sechs Monate später redete sie dann wieder mit mir und heute liebt sie mich abgöttisch.^^

des hasch jetzt davon

heißt des ned "Blunzn"? ^^

Blunzen ist ein Pressack der in einem Magen abgefüllt ist.

und i muas jetzt brunzen

lt. "Boarische Wikipedia" is Blunzen oder Blunzn aa a Schimpfwort für "unfeamige Weiwaleit."

Und in Bamberg gibt's aa so a Blunzn - der Künstler hat sie "Die Liegende" genannt.

Ergänzung: "Liegende mit Frucht" - Künstler: Botero.

nasenbohrer, drallenwatschler

schieache schinddamatz

zuchtl

dollag - quötschekrumbenskoub - nieselbriem - huanous

Der schönste ist und bleibt:

"Du matte Scheisshausfliang"

Gehört vom Lugg im niederbayrischen Oberglaim

Schoasdromme

Mistmatz

Duschn

Zwiederwurzn