Tratsch: Nur mit O klopfen

Bristl, 04. März 2015, um 11:39

Hallo, mir hat grad ein Spieler geschrieben mit was ich eigentlich doppel.
Rausgekommen ist, dass er nur mit einer der 3 gute Ober doppelt, weil es ja auch ein Solo Tout gibt.
Sorry, aber Wenzn gibt es nicht?
Und wenn man so doppelt, ist man ja fast nicht durchschaubar, oder was meint ihr?

Soolbrunzer, 04. März 2015, um 13:12

Grundsätzlich leg ich einen, wenn die ersten vier deutlich nahelegen, dass ich ein Spiel bekommen könnt, z.B. auch Eichel-UnterGras-UnterDie AlteEichel-Zehn... wundert mich, dass sich ein erfahrender Haudegen wie Du von sowas beeindrucken lässt^^... manche fühlen sich hier halt berufen, bei ner Klopferquote von über 20% den betreffenden zumindest mal zu ermahnen (Stichwort Klopferpolizei) und manche legen halt auch erst mit fünf Lauf auf die ersten vier^^...

Ich find', Klopfverhalten ist persönliche taktische Einstellung, des kann jeder so halten, wie er will...

faxefaxe, 04. März 2015, um 13:13

Was ich heute schon wieder für Klopferdiskussionen am Tisch hatte ^^.
Allesamt von Leuten mit relativ wenig Punkten. In den besseren Runden ist das meist überhaupt kein Thema. Wie immer gilt: Auf Unter legen ist sogar öfter zielführend, weil es einen Farbwenz, aber keinen Farbgeier gibt. Kritik in den verlorenen Spielen muss man halt aushalten.

Gunthu, 04. März 2015, um 13:22

so is es Faxe

jozi, 04. März 2015, um 13:32

Erinnert mich grad wieder an eine tolle Diskussion, 3 leger und der 4. regt sich über die andern 2 leger auf (ich hab a Spiel bekommen), hab nur gemeint: "mein leger war der schlechteste^^" (nachdem ich mir die andern angeschaut hab)

jozi, 04. März 2015, um 13:33

Anschließend saß ich allein am tisch

Gunthu, 04. März 2015, um 13:49

👍😁

elzoidooo, 15. März 2015, um 21:18

Ihr sprecht mir aus der Seele, Freunde. "Arschlochklopfer" hab' ich mir schon paar Mal anhören müssen...

... dann also happy klopfing 😄

grubhoerndl, 15. März 2015, um 23:42

faxefaxe, 16. März 2015, um 07:19

Ich ahne nicht einmal, was Du mit diesem Beispiel sagen willst.

Seer, 18. März 2015, um 08:14

...da hab ich mal eine Frage an Euch. Also - wie man sieht - klopfe ich ja auch nicht zu wenig. ;-) Ich spiele ausschliesslich kurze Karte und ich denke hier wird grundsätzlich mehr gelegt. Ich für meinen Teil klopfe auch bei z.B. 3 Assen oder einem unter und 2 Assen.

Macht Ihr das auch? Würde mich mal interessieren.

Dr_Feelgood, 18. März 2015, um 08:24

ich spiel kaum kurz, finde aber trotzdem, dass das pflicht-doppler sind.

... und nun guck ich mir das game vom grubi noch etwas an! ;-)

steffekk, 18. März 2015, um 08:24

ich ja - obwohl ich nur eher selten Klopfertarif spiele - würde ich ausschliesslich in dem Tarif spielen, wär mein KQ mindesens 50 %

kamiko, 18. März 2015, um 09:56
zuletzt bearbeitet am 18. März 2015, um 10:00

bristl scheint ohne farbwenz zu spielen - faxe nimmt aber fw als begründung;

das kriterium (mit/ohne fw) seh ich als bedeutend.

schon allein "mit geier" verschiebt die wahrscheinlichkeit zu "ober-lastig"; rein rechnerisch ist unter-legen bei "ohne geier" besser.
(Edit: bristl spielt mit geier)

zudem sehe ich auch die position als wichtig: erster zu sein bedeutet doch beim wenz einmal weniger einstechen; letzter bringt oft den vorteil, dass man sich's "raussuchen" oder abspatzen kann - in der mitte dagegen brauchst mehr...

u und 2 asse - is es der alte unter ? (wenz)
manche klopfen bei 2 asse auch auf ein mitspiel...

zu pauschalieren find ich schon schwierig...

Dr_Feelgood, 18. März 2015, um 09:57

ich halte die 50 nicht für gewinnbringend, ausser man spielt ohne emotionen konsequent perfekt ;)

Baschi79, 18. März 2015, um 15:42

Bin heut auch schon das ein oder andere mal "ermahnt" worden, dass ich an keinem Klopfertisch sitze. Zweimal hatte ich sogar 4 Trümpfe (ober, unter und zwei Herzen) Da soll man nicht klopfen? Also bitte....

zur Übersichtzum Anfang der Seite