Schafkopf für Freunde

Schafkopf-Forum

Tratsch: OVB Bericht Schafkopfen besser im Herbst.

Hallo ich schreibe euch hier mal einen Leserbrief vom OVB, unserer Tageszeitung, rein. Eure Meinung dazu bitte

Ich kann nicht nachvollziehen, warum Leute, obwohl es so heiß und schwül ist, diese Tortur im Gasthaus in Raubling mit Kartenspielen auf sich nehmen. Muss das unbedingt sein? Haben die Leute nichts anderes zu tun, haben die soviel Freizeit? Sie sollen lieber was Vernünftigeres tun. Ich halte dies für einen völligen Schmarn, weil im Endeffekt dies für keinen was bringt. Nur ein blöder Eintrag ins Rekordbuch für das Ego. Der Mensch ist schon sehr geltungsbedürftig, und man möchte "auf Teufel komm raus" im Rampenlicht stehen, auch wenn man schon halb tot ist und fast kotzen muss. Solche Veranstaltungen halte ich für sinnlos und nutzlos. Wenn schon, könnte man es im Herbst machen - da ist es nicht so heiß!

purer neid !!!! weils selber zu früh rausgeflogen sind !!!!

Das war nur ein Leserbrief. Ich glaube nicht das des der vom OVB Tisch war.

Net aufregen.
Du hast bei jeder Veranstaltung, bei jedem Tun immer ein Für und Wider.
Des kann ich aus eigener Erfahrung ....

Denkt an de schöne Zeit (siehe Weltrekord - Fred), an den Erfolg und an das Positive.

Jawohl mein Imperator :-) Trotzdem ist es ärgerlich, nein es ist lächerlich :-)

Ich denke, daß das viele so sehen...

Ich käme auch nie auf die Idee, mir das anzutun - trotzdem ist das eine Wahnsinns-Leistung, wenn auch sinnlos.

Meinen Respekt habt ihr.

Naja was heißt sinnlos. Wenn man damit anfängt ist so einigen sinnlos was so auf dieser Welt geschieht. :-)

Richtig, war ja auch nicht negativ besetzt.

meißt is das, was am meißten spaß bringt, dochirgentwie sinnlos...

lass ma uns den spaß nich verderben, un zocken weiterhin sinnloserweise schafkopf :)

Ganz genau. Ich hab halt den Artikel gelesen und musste mich ärgern. Und wo verschafft man seinem Ärger besser Ausdruck als in nem Forum ;-)

lass nur ols raus... :)

Ganz Unrecht hat er nicht.

Davon abgesehen ist ein Leserbrief nicht mehr als eine Meinungsäußerung. Die sollte man anderen zugestehen.

och was..dann kummt im herbst der nächste un beschwerd sich drüber des ma in der wirtschaft nachts heize hat müsse, des die spieler net erfore sin...recht mache kannst des solchne eh nie...die sehe gern ihr meinung gedruckt, un wolle hold annere von ihrer meinung überzeuch...

was zählt is doch, des se die rekorde gebroche ham!
s beschwerd sich ja a kenner, darüber des sein lesebrief eichendlich sinnlos war(s hod ken wos gebracht...), un nur unnötig druckerschwärze verbraucht hat...

Da hast du Recht. Und er schreibt ich zitiere nochmal: Muss das unbedingt sein? Haben die Leute nichts anderes zu tun, haben die soviel Freizeit? Sie sollen lieber was Vernünftigeres tun. Ich halte dies für einen völligen Schmarn, weil im Endeffekt dies für keinen was bringt. und noch schreibt er Der Mensch ist schon sehr geltungsbedürftig, und man möchte "auf Teufel komm raus" im Rampenlicht stehen. Das könnte man genau so gut auf seinen "Artikel" sagen.

Ich finds interessant, wie dieser OVB-Leser auf die Berichterstattung reagiert.
Natürlich ist die Frage berechtigt, ob (ich sag jetzt einfach mal) wir nichts besseres zu tun haben und ob nicht vernünftigeres sinnvoll wäre. Ich bin aber der Meinung, dass man nicht 24 Stunden / Tag, 7 Tage/Woche nur sinnvolles & vernünftiges machen kann. Dafür ist es ja Freizeit, dass man das machen kann, was einem wirklich Spaß macht. Und den hatten wir ja wohl alle.
Und ob Rampenlicht oder nicht; wer eine solche Leistung erbringt, darf sich auch (in den Medien) feiern lassen.

Klingt, als hätte das ein ernster, verborter Mensch geschrieben, der zum Lachen in den Keller geht und den ganzen Tag nur "Vernünftiges" tut.

So ein Vollidiot, so ein intoleranter! Das muss doch jeder für sich entscheiden, was sinnvoll ist und sein muss und was nicht. Jeder ist für seine Freizeit selbst verantwortlich und es wird ja keiner gezwungen dauerschafzukopfen. Tut doch auch keinem anderen weh. Ist es sinnvoll, seine Freizeit in einem Fitnessstudio zu verbringen und sinnlos Gewichte auf una ab zu stemmen? Ist es sinnvoll, wenn 22 Mann anderthalb Stunden lang einem Ball hinterherjagen, um sich dann mit teurem warmen Wasser wieder duschen müssen? Ist es sinnvoll, Modelleisenbahnen zu bauen, die dann zu nichts nütze sind, als Strom zu verbrauchen? Da kann man fast alles außer ein paar lebensnotwendigen Tätigkeiten in Frage stellen und für einige ist es das Höchste und für andere das Gegenteil.
Echt traurig, was für verbohrte Kreaturen existieren ...

Zitiere den Leserbriefschreiber: "Der Mensch ist schon sehr geltungsbedürftig, und man möchte "auf Teufel komm raus" im Rampenlicht stehen,.."
AhA. Aus meiner langjährigen Berufserfahrung als Redakteúr kann ich nur sagen: Und die aller-aller-aller-geltungsbedürftigsten, autistischten, intolerantesten, narzisstischen Deppen unter der Sonne sind recht oft die --
--- Leserbriefschreiber.
Also dieser hier wundert mich nicht; der sitzt an ganzen Dog dahoam und überlegt se, über wos er se no aufregn kunnt.
Im Übrigen tun Mensch (und Tier) dauernd "sinnlose" Sachen. Spielen zum Beispiel. I freu mi scho auf mein nächsten 5-Std-Zock in großer Hitze. Gibt ja nix Scheenas.

Eben !

Hab mal zusammengezählt: Es waren mehr als 50 Personen mit und rund um den Weltrekord beschäftigt.
UND:
Jeder war begeistert, der Lohn war die Begeisterung, die Umarmungen, die Tränen, die Glückwünsche, das Leid, die Enttäuschungen....
Leute das war echt Super. Jeder hat da seine persönlichen Grenzerfahrungen gemacht. Es sind dadurch viele Freundschaften entstanden.

Ich vermisse keine Sekunde...

Ich kann da nur am Raublinger 1000000 mal zustimmen

da geb ich dir völlig recht

stimmt, allein der Zusammenhalt und die neu entstandenen Freundschaften waren jede Sekunde Schlaflosigkeit und jeden Stress wert!
War ne wirklich tolle Zeit in Raubling, und ich würds wieder tun!

LOL
noch eine kleine Geschichte am Rande:
Als ich am 4. Tag nach einer 1/2 Stunde Schlaf gweckt worn bin, hob i haluziniert (Der Saal war wegen der Fußbäder unter Wasser usw.).
Noch 2 Tage nach dem Rekord bin i immer wieder aufgwacht und hab an Graswenz gspielt oder mit da Fliegenklatsche de Mitspieler aus den Sekundenschlaf geholt. Oder hab geträumt jemand hat a Weißbier in mein Fußbad geschüttet und wollt mi damit zum Saufen zwingen...

Aber jetz bassds wieder.... Weißbier schmeckt ohne schlechtes Gewissen....

da hast ja grad no amoi Glück ghabt :-D

...wenn des ois da Leserbriefschreiber wisst, dann daad er jetzt aaa no mit de Gesundheitskostna fia de Allgemeinheit ofanga, i kenn's, de Hirschn