Tratsch: Kontra und 60

Wonganik, 23. September 2014, um 18:56

Servus - Hab heute ein Solo gspielt. Einmal gelegt und dann ein Kontra bekommen. Ich hatte 60 Augen und das wurde mir dann als verloren gewertet. Ich dachte immer, wenn einer Kontra sagt übernimmt er ja sozusagen das Spiel und muss selbst die 61 zum Gewinn bringen. Ist das hier anders?
Griaseich

sojawasch, 23. September 2014, um 18:57

ist in den regionen unterschiedlich
offiziel bleibt spieler spieler und braucht 61 augen

Wonganik, 23. September 2014, um 21:24

Ok, merci

Rami, 23. September 2014, um 21:45

i kenns aber a so... und durchmarsch beim ramsch erst mit120 augen^^

Rami, 23. September 2014, um 21:46

wie schön das wir nicht abhängig sind^^

Ladysunshine, 24. September 2014, um 14:54

Spieler bleibt Spieler und er braucht 61 Augen. Kontra heißt ja nur, der Spieler schaft des ned. Der Durchmarsch mid 91 is ma a neu, is aba a Mal a interessante Variante.

edmuina, 24. September 2014, um 15:24

Nee
Der kontrist sagt ned "du schaffst es nicht", er sagt "ich schaffe es dich zu schlagen".
Und jeder, der im schafkopf "ich schaffe das" sagt braucht 61.
Also ist nix logischer, als dass der stoss übernimmt.

Ex-Sauspieler #106145, 24. September 2014, um 15:26

blödsinn muina!!! der kontrageber sagt nur du schaffst es nicht: sonst würd er selber a spiel ansagen

edmuina, 24. September 2014, um 15:45

Blödsinn sene!!! Wenn er des gleiche spiel hat, aber hinter dem spieler sitzt, kann er ned selber spielen.
Aber schaus mal so an
Der spieler ist derjenige, der bei der spielauswahl und somit bei der festlegung des preises als letzter sei bappn offen hat. Somit legt er den preis fest und braucht daher 61.
Im falle eines kontras.....
Verstehst?

Hausel, 24. September 2014, um 16:07

Ich denke, man kann hier nicht sagen, das eine ist richtig und das andere ist falsch. In jedem Ort und an jedem Stammtisch wird das anders gespielt. Die Regeln hier orientieren sich am Regelwerk der Schafkopfschule e. V. und dort heißt es nun mal, dass bei einem Kontra der Spieler nach wie vor 61 Punkte haben muss. Ich finde es gut, dass man sich hier nach diesem Regelwerk richtet und nicht nochmal eigene Regeln aufstellt, auch wenn diese nicht immer so sind, wie ich sie selber vom Real-Schafkopf kenne.

Ex-Sauspieler #106145, 24. September 2014, um 16:56

@ muina mit einer spielansage sage ich IMMER!!!! ich schaffe 61. der ko-geber sagt dagegen lediglich: NÖ!" ,niet, nein , nada, das schaffst du nicht. durch ein ko sagt niemand ich bekomm mind. 61. denn des wäre a spielansage.

Ex-Sauspieler #106145, 24. September 2014, um 16:56

p.s. kleine regelkunde muina

edmuina, 24. September 2014, um 17:49
zuletzt bearbeitet am 24. September 2014, um 17:49

Hmmm und ich sags andersrum. nirgends gibts eine instanz die feststellen könnte was nun richtig ist. Vorher ausmachen und gut is.

Das einzig logische ist allerdings "übernimmt"
:-)

grubhoerndl, 24. September 2014, um 17:52

2

faxefaxe, 24. September 2014, um 22:47

Sehr schön, dass wir in unserer Liverunde gerade nicht wussten, wie wir das spielen, als der Fall eintrat ^^

Ex-Sauspieler #106145, 25. September 2014, um 12:41

@ muina doch steht sogar ganz genau da. DER SPIELER BRAUCHT 61 AUGEN FÜR DEN SIEG:
punkt. es steht nirgends aber...... wenn ein kontra kommt, der hund geschissen hätte, jemand a darmwind plagt oder iwas anderes. DER SPIELER BRAUCHT 61 AUGEN. fertig

edmuina, 25. September 2014, um 13:21

die frage ist doch genau das Sene, wo stehts und mit welcher berechtigung hat der schreiberling das dort hingeschrieben.
Klar hier auf Sauspiel ist es so. Punkt.
In den Spielregeln der Schafkopfschule isses so. Punkt.

Aber Wer hat die Schafkopfschule bzw. die Sauspiel GmbH ermächtigt allgemeingültige Regeln zu erstellen?

Bei muina 17,3ff steht halt "Der Kontrageber braucht 61 Augen zum Sieg und 31 Augen für Schneiderfrei"
Des steht da. Punkt.

Verstehst Sene?
schreiben kann ma viel. Was es wert ist, ist die andere Frage.
Und
bei einem kannst dir ganz sicher sein, jemandem, der an Schafkopf mit
FW, Geier, usw. usw. als "unreinen Schafkopf" bezeichnet, werd ich nie
nie niemals abnehmen, dass seine Regeln in irgendeiner weise
allgemeingültig oder gar verbindlich sind.

Da wars jemandem fad, und er hat die Regeln ausm Kopf zu Papier gebracht. Ned mehr und ned weniger.

Ex-Sauspieler #106145, 25. September 2014, um 14:20

regelbuch anno 1895 zu amberg. i weiß; da war jemand fad, aber auch dort keine erwähnung von der kontrageber braucht 61. und daran hat sich seit knapp 120jahren nix geändert. also könnt ma des in anbetracht des zeitraumes scho als allgemeingültige regel nehmen
lg "der klugscheisser"

grubhoerndl, 25. September 2014, um 15:22
zuletzt bearbeitet am 25. September 2014, um 15:46

hochverehrter klugscheisser,

warum in gottes namen muß ich als spieler bei 30 augen schneider zahlen, als nichtspieler bei 29?

das ist doch genau dasselbe, wie "stoß übernimmt". insofern sind die regeln bei sauspiel.de inkosequent, die bei «muina + grubi gmbh und co kg» dagegen völlig konsistent.

amberg und "das war schon immer so" kannst deiner oma erzählen!

edmuina, 25. September 2014, um 15:38
zuletzt bearbeitet am 25. September 2014, um 15:40

Wir fragen uns als erstes, in welchem Regierungsbezirk liegt Amberg?
alles klar?
und "das war schon immer so" kannst die Hehna gebn!

mit freundlicher Hochachtung

muina + grubi gmbh und co. kg
Da Muina
Spielregelbeauftragter

krattler, 25. September 2014, um 15:45

in der oberpfalz wird nix geschrieben. da werd auch nix diskutiert. da kimmts messer raus. fertig!

grubhoerndl, 25. September 2014, um 15:47

und eben deswegen sind die ausführungen eines gewissen "klugscheisser" zumindest interpretationswürdig...

Ladysunshine, 25. September 2014, um 16:38

dummes gewaf muina

edmuina, 25. September 2014, um 16:48

ich dachte schon es merkt gar keiner mehr :-)

zur Übersichtzum Anfang der Seite