Tratsch: Man kanns auch übertreiben...

grubhoerndl, 17. März 2013, um 22:56

dazu fällt mir ein:

1. er hat seltsamerweise einen prominenten freund.
2. beos, obacht! WARM ANZIEHEN!

sojawasch, 17. März 2013, um 23:32

hörndl-eine rüge!
wenn er ohne klopfen spuin möcht is des ok
promifreund hin oder her
auch keine unterschwelligen unterstellungen
(hab ich aber auch erst lernen müssen und fällt mir nach wie vor schwer)

nur-du als funktionsträger mit vorbildwirkung
(gute-ton-oase) musst halt seeehr diplomatisch sein-das sind deine geister-die hast du selbst gerufen
mfg
da wasch

krattler, 17. März 2013, um 23:50

des spielen ohne klopfen is so einfach zu lösen über die zs.
und selbst mit klopfen in der zs: so richtig blöd geklopft wird da selten. des scheint echt ein punkte-problem zu sein.

sojawasch, 17. März 2013, um 23:59

eher eine schafkopfphilosophie
und da sind halt einige fundamentalisten hier
nur wer so klopft wie sie selber ist ein guter schafkopfer
alles andere sind dauerklopfer oder weicheier
-dazwischen gibts nix

so gesehen wär eine voreinstellung für tische schon
" entspannend"

krattler, 18. März 2013, um 00:00

aber dann gibts ja den allseits gewünschten fairen punktewettbewerb nimmer....

sojawasch, 18. März 2013, um 00:11

so hab ich´s noch ned gsehen
-auch wieder wahr
danke

grubhoerndl, 18. März 2013, um 06:54
zuletzt bearbeitet am 18. März 2013, um 06:56

Gegen "ohne" spricht ja grundsätzlich gar nix. Wenn er aber alle sperrt mit >20% Klopferquote, wird er binnen kürzester Zeit kaum noch Mitspieler haben. Und wenn, dann werden nur Freunde des passiv-am-Tisch-sitzens am Tisch sitzen. Und da kommt erfahrungsgemäß kaum Spielfreude auf.

Das mim Vergleichen ist auch ein irrelevantes halbtot gerittenes Pferd. Tische ohne klopfen in der WS wünschen wir uns ja schon lang. Aber die Administration findet das doof.

Damit hoffe ich, angemessen ernsthaft geantwortet zu haben!

Rami, 18. März 2013, um 15:44
zuletzt bearbeitet am 18. März 2013, um 16:16

die aussage von grias eich im profil is strenger als er in wircklichkeit ist...
allgäuer san halt sparsame leute^^

grubhoerndl, 18. März 2013, um 15:52

du kennst dich auch mit allgäuern aus?

Rami, 18. März 2013, um 16:18

in der türkei geboren,im allgäu aufgewachsen und im münchner exil gelandet:-)

Ex-Sauspieler #207087, 18. März 2013, um 16:20

sparsame leute gibt es nicht nur im allgäu!
ich finde es nicht angebracht wegen einem spieler
eine ganze region in eine schublade zu stecken.

krattler, 18. März 2013, um 16:26

hm, zum einen ist sparsamkeit keine schande, sondern eine tugend. zum anderen würde ich die aussage mal nicht überbewerten.

Bayerndunki2017, 18. März 2013, um 16:27

Meiner Meinung nach sollte jeder klopfen wie er will.
Jetzt sagen sicher viele Sauspieler:"Diese Klopfer kostet mich Punkte".
Ja stimmt,aber...
...man kann den Tisch sofort nach dem Spiel verlassen.
...Schafkopf ist ein KartenSPIEL und Spiel beinhaltet gleichsam Risiko.

Ex-Sauspieler #207087, 18. März 2013, um 16:49

der meinung übers klopfen von griaseich kann ich auch nicht folgen.aber es soll jeder halten wie er will.es steht jedem frei den tisch zu wechseln.
auf der anderen seite hat sich schon jeder gefreut
wenn bei einer oma noch ein anderer gelegt hat.

Ex-Sauspieler #213041, 18. März 2013, um 16:52

Die Matrixkatze klopft oder schnurrschnurrt, wenn sie miaut und mietzt.

cal, 18. März 2013, um 17:03

@luggi...am besten sind doch Spiele dreimal klopft, wenz mit 4 , schwarz

grubhoerndl, 18. März 2013, um 17:33

dazu natürlich noch kontra und verloren :-)

cal, 18. März 2013, um 17:52

oder so , ja

zur Übersichtzum Anfang der Seite