Tratsch: wollte mal fragen was ihr so von dem neuen E 10 Sprit haltet

guenther57, 07. März 2011, um 19:41

Also ich Tanke diesen müll nicht und wollte mal ein paar andere meinungen hören bzw lesen

sideburns, 07. März 2011, um 19:46

Ich nicht!

Thanathan_vF, 07. März 2011, um 19:48

ich habs getankt...bis jetzt fährts auto noch :)

Vollblinder, 07. März 2011, um 19:49

Also ich tanks a niat ,i tank in Tschechien ,da gitts es Super 95 nu für 1,30

Tecumseh, 07. März 2011, um 20:51

<--------- Diesel ;)
Problem is ja, dass der Rest dadurch auch teurer wird..... allein durch die Unwissenheit der Leute

Moos, 07. März 2011, um 20:57

is doch eh alles ner geldschneiderei, wenn ich aschau wieviel steuer drauf ist, kommt ma as kotzn.

Gero, 07. März 2011, um 21:17

I hab doppelt Dusel, nicht weit nach Österreich und Autogas :-).

Der ganze verordnete Energiespar-Wahnsinn regt mich voll auf.
"Bio"??? Sprit der den Urwald vernichtet, Energiesparlampen die schneller kaputt sind und mehr Gift enthalten als die Glühlampen.
Quadratkilometerweise Meisfelder für n paar KW "ÖKO"???? Strom, überall diese häßlichen blauen Platten auf den Dächern....

Und hintenrum lachens uns aus. Je mehr wir sparen umso teuerer wirds.

Jetzt kommens so langsam raus mit der Wahrheit über das E10. Alle Motoren haben nen höheren Verschleiß. Aber warum sollten uns ausgerechnet die Autohersteller warnen. Wenn er dann kaputt ist der Motor, dann wars halt der "Bio"??? - Sprit.

Michael010982, 07. März 2011, um 21:17

sauf bier sparst geld

Ex-Sauspieler #159296, 07. März 2011, um 21:47

Wasser macht den Motor kaputt .
Man braucht schneller ein neues Auto , die Autoherstller freut es xD

Michael010982, 07. März 2011, um 22:01

meine frau sagt immer:
sauf mehrer kommst schneller;-)

Titanic, 08. März 2011, um 07:54

kommt nur das gute Super rein (10L), reicht für 2000 km den Rest mit LPG (0,73€/L).

Viel Spass beim tanken^^

janth, 08. März 2011, um 09:03

ich spiel lieber a Solo ohne 3...

morgensonne74, 08. März 2011, um 09:06

Die Leute wollen es nicht tanken, weil sie sich nicht ihren Motor kaputt machen wollen. Dann bleiben die Tankstellen auf ihren Sprit sitzen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass die das dann in andere Zapfsäulen umfüllen, weil merkt ja eh keiner. Ich hab leider kein Test-Set um zu kontrollieren, was ich da tanke....

nappi, 08. März 2011, um 18:52

ich tanke dieses zeug nicht mir ist mein auto zu schade

Jockel27, 08. März 2011, um 19:13

zum glück derf is ned tanken...

EarlGrey, 08. März 2011, um 20:59

a weng leicht schmeckt´s

Thanathan_vF, 08. März 2011, um 21:32

also so hab gnau hab ichs no net probiert :D

Annyblatt, 09. März 2011, um 13:38

Vor einiger Zeit hab ich eine E-mail erhalten:

Da wir alle unsere Vehikel brauchen,
können wir natürlich nicht aufs Benzin
verzichten.
Aber wir können einen großen Einfluss
auf den Preis haben:
wenn wir gemeinsam handeln und einen
Preiskrieg entfachen.

Wir schlagen folgende Idee vor:
Für den Rest des Jahres,
kein Benzin mehr kaufen
von den 2 größten Gesellschaften
Total und Shell
Wenn die 2 größten Ölgesellschaften
kein Benzin mehr verkaufen, müssen sie
zwangsläufig ihren Preis senken und dies
wird sofort den gewünschten Krieg
entfachen. Aber, um das gewünschte Ziel
zu erreichen, müssen wir Millionen von
Shell und Total Kunden
erreichen.

ned verkehrt, oder???

Mario19667, 09. März 2011, um 13:46

Also ich glaub es würde schon reichen, wenn jeder nach dem günstigsten Preis sucht und vor allem nicht Volltanken, wenn der Preis so hoch ist.

Immer voll Beträge 20, 30, 50 Euro, oder volle Mengen 20, 30, 50 Liter tanken.

Das Signalisiert signifikant, dass der Kunde nicht sein ganzes Geld bei einer Tankstelle läßt, sonder immer aufmerksam sucht ...

Leider seh ich in der Praxis immer noch genügend die einfach den Rüssel reinhängen und den Tank voll machen ...

zatho, 09. März 2011, um 13:49

Ich find das auch erstaunlich. Bei uns im Nachbarsort sind in einer straße 4 Tankstellen. Dass da die Leute nicht schauen, welche die billigste ist, wundert mich sehr. Zumal Shell und Agip ja dafür bekannt sind, nicht die Billigsten zu sein.

janth, 09. März 2011, um 14:20
zuletzt bearbeitet am 09. März 2011, um 14:21

In Nürnberg stehen die Leut schon immer regelrecht bei Supol, Jet und Co, also den "billigen" Tankstellen an, wenn der Preis mal unter 3,- DM fällt... Bevor ich dann allerdings 5 Minuten warten muss, hierbei immer wieder den Motor an- und abschalte, weil ich ja auch vorfahren muss, tank ich dann auch für 1 oder 2 ct. mehr.

Nur für 20,- EUR tanken finde ich persönlich anstrengend, weil man (wenn man ein paar km im Jahr fährt) ständig nur am Tanken ist... Einzig an der überteuerten Autobahntankstelle lass ich mich nicht volllaufen, ansonsten: Wenns nötig ist, wird vollgetankt... Natürlich schau ich schon, dass ich nicht auf den letzten Drücker den höchsten Preis erwische.

Mario19667, 09. März 2011, um 15:08

Na klar tank ich net für 20 €, wenn ich 400 km vor mir hab ...
Aber es ist offensichtlich, dass es Sonntag abend, Mittwoch und Montag früh meist billiger ist und wenn ich 400 - 500 Km pro Woche hab, dann tanke ich halt 50 - 60 Euro.

Aber nie mehr 65,43 € mit 45,75 Liter Diesel z.B.
Da weiß doch der Multi - Öli >> brav, der tankt noch bis alles voll ist ...

Wie beim E10. Wenn wir nicht anfangen auch beim Einkaufen + Tanken nachzudenken ...
>> die anderen tun es schon lange ... (siehe Kaufverhaltensstudien, etc.)

janth, 09. März 2011, um 15:16

...wobei es ja keinen Unterschied macht, wann du den teureren Sprit reinlässt... Egal ob du für 20, 30 oder 50,- EUR tankst, die Reichweite und auch der Preis ändern sich doch nicht wirklich... Ok, mal hat man Glück und tankt 5 ct. günstiger, das nächste mal muss man etwas mehr zahlen. Nur: Übermorgen könnte es ja noch teuerer sein...

leuchtturm, 09. März 2011, um 18:46

10 ist teuerer weil der Spritverbrauch höher ist.
Fahr mit Super 600km und mit 10 nur 500 km.
Für gute rechner ist dann der 10er 15 prozent teuerer.
Unsere Regierung macht dadurch den Reibach weil sie mehr Steuern einnehmen und das Loppy der Ölgesellschaften gerecht wird.
Wenn Regierung sagt die Verunsicherung der Autofahrer ist schuld so sind sie wieder mal im Irrtum, weil der Autofahrer rechnen muß und dies kann.
Schön ist es zu sehen das sich der Autofahrer nicht zum Narren machen läßt, wobwi das ja nicht immer so ist. Wäre doch mal eine gelegenheit das alle fahrer mal am Wochenente das Auto stehn läst um sich zu wehren das immer sie geschröpft werden.

zur Übersichtzum Anfang der Seite