Tratsch: Über den gelungenen Klimawandel hinausdenken

SchoWiedaKoanDU, 19. September 2019, um 19:53

Das Abschalten der Kraftwerke, Verbot der Ölheizungen, Niedrigtemperatur-Altenheime, EE-Krematorien, Strohhalmverbote und ein starkes Bündel unterschiedlichster Maßnahmen werden zweifelsohne zur Stabilisierung des Weltklimas führen. Weitsichtige Politiker und unabhängige Wissenschaft werden dessen Regulierbarkeit erkennen und zwangsläufig auch nutzen wollen.

Da stellen sich dem SFF (senior for future) einige Fragen:

- wo wird der Welt-Thermostat stehen? Vermutlich In DE, dem Land, das sich zuerst und selbstaufopfernd in den Dienst der guten Sache stellte. Dann schlage ich als Standort meine aufstrebende Heimatgemeinde Hohenau vor.

-wer darf Welt-Thermostat drehen? Jeder, das geht gar nicht. Es wird hoffentlich ein demokratischer Prozess sein. Jeder Weltbewohner kann täglich das Klima für den nächsten Tag online mitbestimmen. Der Thermostat wird täglich 00:00 Greenwich-Time eingestellt, Die Notare aus Grafenau und Freyung beaufsichtigen und protokollieren abwechselnd die Erfüllung.

-wird es später Erdteils- und sogar Staatsthermostaten geben? Selbstverständlich, wem es gelang das Weltklima zu beherrschen, für den ist die Regionalisierung kein Problem. In nicht allzu ferner Zukunft wird man das auf die Ebene kleinster Einheiten herunterbrechen können. Wir in Hohenau unterstützen diesen Prozess und begleiten Ratsuchende gegen geringes Entgelt.

-was das kosten wird, lässt sich nur von Politikern oder über Bertelsmann-Studien zuverlässig abschätzen. Aber man muss an die Zukunft denken. So ein Thermostat zum Beispiel für Saulorn wird nach Eintritt verschiedener Degressionsstufen schon für schlappe 3.000.000 zu haben sein. Das sollte uns die Sache wert sein.

Als kommissarischer CEO der SFF (senior for future)-Corporation/WorldClimateServer Hohenau i.G. verbitte ich mir gelegentlich hier zu findende unqualifizierte Beiträge. Nivea sei Euch kein Fremdwort, liebe Mitforisten!

Turbokontra, 13. November 2019, um 16:39

.

SchoWiedaKoanDU, 19. November 2019, um 22:37

Um Jeden Scheiß -Tout eine große Aufregung machen, aber die wirklich wichtigen Themen nonchalant vernachlässigen. Dabei, das sei gesagt, bringt Ihr die Senioren um ihre Zukunft !!!!

blo17, 19. November 2019, um 22:39

😂

hansolo_forever, 20. November 2019, um 00:47

Sicher bitter - kriegst nie an Scheiß-Tout und dein Edel-Zynismus verpufft in's Leere. Und das auf deine alten Tage, wo Du doch nur die Welt retten willst...

Aber tröste dich, mir erging es genauso - ich habe allerdings resigniert und bin zu folgender Erkenntnis gelangt:
https://www.youtube.com/watch?v=v6UAQhbxAe0
Is in unserm Alter a scho was wert. ;)

Turbokontra, 26. November 2019, um 21:00

.

Gunthu, 26. November 2019, um 21:07

Turbo, du bist da größte Trottel hier^^

Slumber, 26. November 2019, um 21:15
zuletzt bearbeitet am 26. November 2019, um 22:05

Vielleicht hat er Fieber und deriliert??
Oder deliriert, haha

Hoofer, 26. November 2019, um 22:01
Dieser Eintrag wurde entfernt.

kamiko, 27. November 2019, um 00:06

die "wirklich wichtigen Themen" sind doch nicht Klimawandel.

ich übe schon fleißig an der "Internationalen", denn was da abgeht, ist doch nicht mehr normal.
Avanti popolo....

noch gibt es sie - diese klar denkenden Menschen wie Reinhard Müller, aber es sind leider schon viel zu wenige :-(

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/christine-lambrecht-kinderrechte-ins-grundgesetz-16504986.htm

"Eine kräftige Prise DDR"

SchoWiedaKoanDU, 27. November 2019, um 12:21

Ach, @kami, das ist alles nicht so schlimm, um einmal mit dem Bertelsmann-Kriminologen Pfeiffer übereinzustimmen. Denn es kommen die Goldenen 20er.

Unser aller gewählte EU-Kommissionspräsidentin setzt mittlerweile Schwerpunkte:
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/eu-kommission-haelfte-des-eu-haushalts-fuer-den-klimaschutz-16504835.html

Ich denke, dass spätere Historiker die kommenden 5 Jahre als Periode der Notverordnungen sehen werden. Deren Ziel wird sein, den letzten Saft rauszupressen um sich noch einmal so richtig gut zu fühlen, retten was zu retten ist, Klima, Flüchtlinge, den Euro, die EU, diesen und jenen Industriezweig, die Energiewende und die Genderlehrstühle, zwischendurch immer wieder die Renten, die Beamtenpensionen und die Wildbienen, das Bildungssystem, den Berliner Flughafen, den Orchideensozialismus, die dann 820 MdB und die Gleichstellungsbeauftragten.

2025 isch over, denke ich. Aber das wird dann eine ganz andere Geschichte. Aus einem Beitrag im obigen Link ein Gedicht von Brecht:

Sie sägten die Äste ab, auf denen sie saßen
und schrieen sich zu ihre Erfahrungen,
wie man schneller sägen könnte, und fuhren
mit Krachen in die Tiefe, und die ihnen zusahen,
schüttelten die Köpfe beim Sägen und sägten weiter.

hansolo_forever, 27. November 2019, um 21:57
zuletzt bearbeitet am 27. November 2019, um 21:58

Danke aus Augschburg - Du bist mit deinen Prognosen wohl nicht allzuweit von der (zukünftigen ) Realität entfernt. Bloß schad', dass des koana hern will...

Egal, mach ma halt einfach no an Punkt:
.

SchoWiedaKoanDU, 30. November 2019, um 12:28

Ein kleiner, aber wichtiger Schritt im Kampf gegen den menschengemachten:

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/alte-ec-karten-duerfen-nicht-mehr-in-die-muelltonne-16508771.html#void

WildBill, 03. Dezember 2019, um 10:28

Wer zum Teufel ist eigentlich diese Gretel thumberg?

Und warum verpestet sie und ihre Anhänger die Umwelt mit ständigem in der welt der Welt rumfahren?

Und warum muss sie nicht in die Schule?

Intellektuell austherapiert?

faxefaxe, 03. Dezember 2019, um 10:33
zuletzt bearbeitet am 03. Dezember 2019, um 10:35

Alle haben sich nun an einer 16-jährigen abgearbeitet, nur der etwas langsame Bill noch nicht ^^ kommt dafür mit einer besonders faden Variante daher.
Sie segelt übrigens gerade über den Atlantik. Die hat nach der 9. ein Jahr Auszeit genommen und will dann aufs Gymnasium gehen. Sie ist in Sachen Allgemeinbildung aber schon weiter als Du offenbar :-)
(Dieses Blockwart-Ausforschen, welcher Grüne auch mal fliegt, ist übrigens pure Heuchelei. Durch freiwilligen Verzicht der Gutwilligen wird sich der CO2-Ausstoß nicht entscheidend verringern).

WildBill, 03. Dezember 2019, um 10:37

Hat geklappt....

Es ist jemand drauf angesprungen.

Mir war grad etwas langweilig. ..^^

faxefaxe, 03. Dezember 2019, um 11:33

Mir ja auch!

jGoetz, 03. Dezember 2019, um 13:37

Wir sind zu Hause auf drängen meiner Frau und dem Hinweiß zur besorgten Greta weg von den PET-Flaschen auf gebinde mit Glasflaschen umgestiegen. Nun jammert meine Frau weil die Wasserkästen so schwer zum tragen sind. Meinen SUV kann sie nicht nutzen , da die Gefahr besteht Kratzer und Beulen an Lack und der Karosserie zu bringen.Ich bin nun am überlegen, ihr zu Weihnachten eine Sackkarre zu schenken, die auch der Getränkehandel nutzt. Nun meine Frage an die Experten: Wo bekomme so eine Sackkarre her? Die Karren von diversen Baumärkten scheinen mir nicht stabil genug zu sein. Auch wegen der Wegstrecke ca. 3,5 kM sind zu berücksichtigen.Vollgummireifen oder mit Luft befüllte Pneus? 5 Getränkekisten a´ 12 Glasflaschen mit o,7 Liter sind bestimmt nicht leicht und das 1 x pro Woche?Ich bin nun etwas überfordert und hoffe auf wertvolle Tipps von den Lesern hier im Forum.

jGoetz, 03. Dezember 2019, um 15:00

Danke, Hannes!Habe mich auf dieser von dir vorgeschlagenen Seite informiert/gesucht und etas tiefer (ins Deteil gegangen) und auch fündig geworden..Ich bin nun aber weg von dieser Sackkarre. Habe mich nun für einen sehr stabilen Bollerwagen entschieden.
Nicht ganz billig, aber nachhaltigkeit wird in der jetzigen Zeit ja groß geschrieben!

faxefaxe, 03. Dezember 2019, um 15:01

Oder Deine Frau sucht sich einen Mann, der nicht Angst hat, dass sein SUV verkratzt. :-)

jGoetz, 03. Dezember 2019, um 15:04

Nö faxefaxe, wir haben den 30 Jährigen Krieg schon hinter uns gelassen und haben eine Union geschmiedet. 😄

supermotommy, 03. Dezember 2019, um 16:55
zuletzt bearbeitet am 03. Dezember 2019, um 16:58

jGoetz, die sollte passen, damit kann sie es auch in 3. Stock hochziehen dank der Kufen 💪

https://www.contorion.de/betriebsausstattung-baustellenbedarf/expresso-stapelkarre-mit-sicherheitshandgriffen-holm-1-300-mm-luftrad-21-schaufel-1-73835236

Mario19667, 04. Dezember 2019, um 08:59

Endlich läuft der Chat hier mal in die richtige Richtung .. 💪

- JGoetz: Da Du wirklich ein sehr spezielle Produkt suchst, ist hier die richtige Stelle. Speziallist mit größtmöglicher Variablität .. 😂
https://www.expresso-group.com/produkte/handtransportgeraete/stapelkarren/baukastensystem/

Soweit ich das sehe, gibt es auch die Treppenfunktion (mehrere Räder, so wie ein Aufzug). Sehr nützlich, besonders für Frauen ;)

jGoetz, 04. Dezember 2019, um 16:07

Danke für die Info!

zur Übersichtzum Anfang der Seite