Tratsch: Über den gelungenen Klimawandel hinausdenken

SchoWiedaKoanDU, 19. September 2019, um 19:53

Das Abschalten der Kraftwerke, Verbot der Ölheizungen, Niedrigtemperatur-Altenheime, EE-Krematorien, Strohhalmverbote und ein starkes Bündel unterschiedlichster Maßnahmen werden zweifelsohne zur Stabilisierung des Weltklimas führen. Weitsichtige Politiker und unabhängige Wissenschaft werden dessen Regulierbarkeit erkennen und zwangsläufig auch nutzen wollen.

Da stellen sich dem SFF (senior for future) einige Fragen:

- wo wird der Welt-Thermostat stehen? Vermutlich In DE, dem Land, das sich zuerst und selbstaufopfernd in den Dienst der guten Sache stellte. Dann schlage ich als Standort meine aufstrebende Heimatgemeinde Hohenau vor.

-wer darf Welt-Thermostat drehen? Jeder, das geht gar nicht. Es wird hoffentlich ein demokratischer Prozess sein. Jeder Weltbewohner kann täglich das Klima für den nächsten Tag online mitbestimmen. Der Thermostat wird täglich 00:00 Greenwich-Time eingestellt, Die Notare aus Grafenau und Freyung beaufsichtigen und protokollieren abwechselnd die Erfüllung.

-wird es später Erdteils- und sogar Staatsthermostaten geben? Selbstverständlich, wem es gelang das Weltklima zu beherrschen, für den ist die Regionalisierung kein Problem. In nicht allzu ferner Zukunft wird man das auf die Ebene kleinster Einheiten herunterbrechen können. Wir in Hohenau unterstützen diesen Prozess und begleiten Ratsuchende gegen geringes Entgelt.

-was das kosten wird, lässt sich nur von Politikern oder über Bertelsmann-Studien zuverlässig abschätzen. Aber man muss an die Zukunft denken. So ein Thermostat zum Beispiel für Saulorn wird nach Eintritt verschiedener Degressionsstufen schon für schlappe 3.000.000 zu haben sein. Das sollte uns die Sache wert sein.

Als kommissarischer CEO der SFF (senior for future)-Corporation/WorldClimateServer Hohenau i.G. verbitte ich mir gelegentlich hier zu findende unqualifizierte Beiträge. Nivea sei Euch kein Fremdwort, liebe Mitforisten!

Turbokontra, 13. November 2019, um 16:39

.

zur Übersichtzum Anfang der Seite