Tratsch: Biermösl Blasn - Posts, die nicht jeder versteht

RubyTuesday, 06. Juni 2019, um 21:40

Ich bräucht bitte einen zeilenweise Translator für meine Posts oder Training, um der Beschwerde nachzukommen: Meine Beiträge seien nicht nur wegen englischer Wörter, sondern überhaupt und insbes. für eingefleischte Biertrinker schwer verständlich. Mir geht es andersrum nicht anders bei Dialektbeiträgen. Also will ich das "Biermösl Blasn" (ja, mit a ned o) lernen. Ich halte das nach so vielen Jahren in Bayern zwar für ein vergebliches Unterfangen, aber vll. kommt's auch auf die Trainer an.

Lernmaterial z.B. hier - ich kann die Texte noch nicht mal aufschreiben: https://youtu.be/3r0wWQfY1Z8
oder direkt von euch: Ich geb mein Bestes beim Versuch zu übersetzen - wie im Latiner-Fred.

Spider124DS, 06. Juni 2019, um 21:46

Wenn's'd mit deim Ju-tjub Mist daherkummst, hilft da koina!

Soolbrunzer, 06. Juni 2019, um 21:46

Ou.
Fränggisch vo dar Sool giäd no'd erschd rachd nid...?

RubyTuesday, 06. Juni 2019, um 21:50
zuletzt bearbeitet am 06. Juni 2019, um 21:51

@Spider - Übersetzung:
"Ich bevorzuge Textbeispiele, die nicht auf Youtube zu finden sind."
-
@Sool: Ich steh auf'm Schlauch.

Spider124DS, 06. Juni 2019, um 21:53

Seit a boa Doch, moina a poa, si missatn in jedem Post af a Ju-Tjub-Video vaweisn.

Warum?

Hab's'is nimma drauf, das'd's schreibts wos'd's moints?

RubyTuesday, 06. Juni 2019, um 21:59
zuletzt bearbeitet am 06. Juni 2019, um 22:06

@Sool - nach einigem Hirnen die Übersetzung:
"Ohje, Fränkisch aus der Region des Flusses Sool verstehst du dann wohl erst recht nicht."
-
@Spider - das war leicht: "Seit einigen Tagen meinen einige, sie müssten ständig in ihren Beiträgen auf Youtube-Videos verweisen. Warum? Ist es euch zu viel zu schreiben, was ihr meint." Der Link geht übrigens auf einen Auftritt der Gruppe Biermösl Blosn.

kamiko, 06. Juni 2019, um 23:00

"Ja komm ruby. Des ist doch richtiger Mist." (yellowschaf)

stimmt, ruby, manchmal entgleitest Du in leere Phrasen analog "stell Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin".
Erinnert mich an 3 Efka-Blättchen, ne Beutel Drum und ein so großes Stück roter Libanese, dass danach nicht mehr laufen kannst - zuvor fiel es mir damals schon -und das ist ewig her- schwer, da noch eine tieferen Sinn zu finden; da musst schon völlig prall sein.

Englisch: soll sich das besser anhören, oder ist es einfach nur zu schwer, sich in einer der mächtigsten und differenziertesten Sprache, mit einem schier unerschöpflichen Nuancenreichtum, verständlich auszudrücken?
Dann sollten wir alle Dichter und Denker, alle Poesie und Lyrik in die Tonne treten.

@all:
nicht, dass ihr meint ... ruby verkauft sich hier völlig unter Wert; wenn sie will (aber ich glaub, sie will nicht) und sich nicht in Phrasen verliert, dann kann sie sehr gut argumentieren; und ich mein jetzt wirklich "argumentieren".
hatte mich an einer Stelle ganz schön in Bedrängnis gebracht^^

Hoofer, 06. Juni 2019, um 23:04
zuletzt bearbeitet am 06. Juni 2019, um 23:15

Spider, Soulbrunzer,
mergdsn ihr des ned??
Der Ruby Tuesday seggsd eich auf der Dialegdschiena aa und ihr sads die negsdn aldn Daggl, die im Fred aaszoong wern, zefixx^^
...und der Kamiko, der Kamikaze, lässt sich "an einer Stelle" in Bedrängnis bringa, ich glaabs ned, Sodom und Gonordings wosd hieschausd!!
Gonorrhoe, edsed habes guugld!

kamiko, 06. Juni 2019, um 23:10

was Du scho wieder denkst ...
jo, Sodom und Dingsbums hier überall^^

RubyTuesday, 06. Juni 2019, um 23:40
zuletzt bearbeitet am 07. Juni 2019, um 00:06

@kami: Danke für Feedback. Wenn du nicht verstehst, was ich meine, heißt das also, dass ich hohl rede? Ich würde übrigens allenfalls die Phrase dreschen: Stell dir vor, es geht, und keiner kriegt's hin. Klospruch eben. Sollte ich erklären, was ich damit meine, kann man ja fragen. Genauso bei englischen Einschüben. Luchsin konnte das anscheinend annehmen. Du eben nicht. Mein Hirn ist halt anders "vernetzt" insbes., was Sprache angeht - und den ganzen Gefühlskram ;D Wenn der zuschlägt, wird's anscheinend schwierig für die Biertrinker - Späßchen :) Und ich verkauf mich nicht unter Wert: Mehr wär manchmal einfach zu viel für diese Form der "Unterhaltung".
-
@Hoofer - Übersetzung erwünscht oder ist dein Post kein Lernmaterial? Was kami meinte, ich kläre auf - lol: Wir haben über einen relativ kurzen Zeitraum per PN ein Thema disktutiert, das in einem Fred hier angefangen hatte - und die PNs waren länger, hatten aber sicher nix mit anmachen zu tun. Find deinen Post eher belustigend: Hast Angst vor mir? lol - auch nur ein Spaß. Ich werd dann lieber wieder zum Weichei-Typ, dann spar ich mir den Jungs-Mädels-Kram wieder hier ;)
- -
PS: Kann mir jmd. eine passable "Übersetzung" im Stil "Biertrinker-fest" als Antwort für Hoofer anbieten? Das würd mich interessieren!
PPS: kamis Post nach Hoofer ist die gesuchte Antwort. Ich beginne zu verstehen :)

kamiko, 07. Juni 2019, um 00:40

der Hoofer kennt Dich noch ned, wenn Du nen Gang zulegst, ruby;
aber gut, dass Du so umgänglich bist - das bedeutet für obigen Hoofer und generell alle Hoofer dieses Forums: ganzjährig Schonzeit!

daher, die Kaninchenfrage "Hast angst vor mir?" muss man wohl vertagen; und dabei hätt mich seine Antwort nun schon interessiert 😄

RubyTuesday, 07. Juni 2019, um 07:42
zuletzt bearbeitet am 07. Juni 2019, um 07:56

Pflegeleicht, nicht ganz handzahm bin ich, merce, kami, aber nicht auf der Jagd, weshalb auch "ein Hoofer" keine Angst vor mir haben muss. Hat er auch nicht - ich denk, der kommt klar wie alle hier, Biertrinker, Bayer, Franke und "legal aliens" wie ich. Ich übe mich demnächst vll. mehr in "fasse dich kurz" und "vergiss den ganzen Mädelskram" ;) Schönes langes Pfingst-WE!

blo17, 07. Juni 2019, um 07:55

Du bist meiner Meinung nach die coolste Frau hier im Forum! Auch wenn du mich nicht magst, hast du trotzdem meinen Respekt!

Esreichen61, 07. Juni 2019, um 08:22

Die coolste ist MT, leider lang nix mehr von ihr gehört.

kamiko, 07. Juni 2019, um 08:52

also, dass Frauen kalte Füß ham ... eh klar.
aber bei so coolen Frauen im Forum komm ich mir vor wie in der Antarktis.
ist doch klar, dass es da Pioniere braucht wie den Schnalli, sonst wird der Südpol nie entdeckt^^

Hoofer, 07. Juni 2019, um 10:18

Hallo Ruby Tuesday und kamiko,
a Frangge, der im Exil in der Oberpfalz überlebt hat, ferchdse (fürchtet sich) vor nixx und nemeds (niemand) mwd, schoglei goar ned vor Ruby Tuesday, aans (eins) vomeine (von meinen) feifridd (Lieblings)-Stones 😉👍
Haldsas (haltet das) Fem- Feenla (Fahne) waida (weiter) hoch, fladderd (weht) momentan gans schee in der haasn (heißen) Luft!!^^
Lesehilfe u.a.: beim "l" die Zunge leicht halb rechts an die Rückseite der Oberkieferzähne drücken👍😁

Soolbrunzer, 08. Juni 2019, um 00:57
zuletzt bearbeitet am 08. Juni 2019, um 00:58

1. Stegreifaufgabe im Saalefränkischen
08.06.2019

Aufgabe 1
Übersetzen Sie ins Deutsche:

Brunzverregg, die Hilfsfranggn vo fasddadrüüm middära vakäadn Sool, die bu vo Saggsn kümmbd... loss däa vo denne blous niäs vazäihl, die hömm dou vo niäs an Blaan, die Graüdsbangerdsköübf, die verreggdn. Dos mergst scho on därre ehdörmerdn "Oseggs"-Dheorie vom Hoofer... kee Händ, kee Föäss, nid hinne un nid vuan. Würd' eh nua hinne giäh, weil vuan findsd kenn'n Hilfsfranggn vo fasddadrüüm; nua bu miä senn, is vuan. Öbfl.

Nu wos, dos Flüssle, bos Du mennsd, hessd uff houchdaüdsch "Saale", "Sool" is soolfränggisch... Un a Hilfn zum Gelaas grichsd vu miä aach nid, dos mid damm Wöschlabbe rachds oum hinnichäm Gebiss döfferd diä bei damm Deggsd aach nid weidägehölf...

Aufgabe 2:
Übersetzen Sie ins Saalefränkisch:

Wohin wollen unsere Kühe denn heute ihr Heu haben? - Ich glaube, unsere Kühe wollen heute kein Heu haben.

Bearbeitungszeit: 20 Minuten.
Viel Erfolg!

kamiko, 08. Juni 2019, um 01:55

deswegen lieb ich mir das Allgäu - da kannst Dich sogar mit den Küh noch über alles mögliche fachsimpeln, aber bei de Frangga da verstehst ned mal d'Leit.

ham scho ausgesprochen hübsche Madel, die Frangga, aber bis dene mal a kultivierts Bayrisch beibringst - da hilft blos a nettes "nix reden, sei einfach wie Du bist, mein Glitzer in der Sonne und das Eiskristall im Schnee .. und alles wird gut"
- basst scho, san ja für gewöhnlich ganz willig, die Frangga-Madel^^

RubyTuesday, 08. Juni 2019, um 07:23
zuletzt bearbeitet am 08. Juni 2019, um 07:25

Hey Trainers :D Merce für Tomaten und Blumen. Nur kurz, weil am Handy:
@Hoofer: Daumen hoch :D

PROST! titelt:
Pseudointellektuelle foppt alle - Mit Klammern! Stone Ruby Tuesday!

RubyTuesday, 08. Juni 2019, um 07:23
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Soolbrunzer, 08. Juni 2019, um 08:02

Die Disziplin bei Stegreifaufgaben lässt zu wünschen übrig. Nicht schwätzen, arbeiten!

Kamiko, Deine Zwischenfrage betrifft alle, deshalb kurze Klärung:

Ad 1) Wie wir schon aus Asterix (Band 12, "Asterix bei den Olympischen Spielen") wissen, sind die Gallier seit der Besetzung durch Julius Römer. Ergo sind die Franken seit der Annexion durch Bayern eben auch Bayern, ergo ist Fränkisch Bayerisch. Zumindest politisch. Gewöhnt Euch daran, Fränkisch ist Bayerisch.

Ad 2) Linguistisch sieht es natürlich anders aus: Das "Fränkische" ist eigentlich "Ostfränkisch" in Abgrenzung zum "Mittel-" und "Rheinfränkischen", wie man es in Süd-NRW, Rheinland-Pfalz, im Saarland und in Luxemburg spricht oder gar dem "Niederfränkischen" in den Niederlanden und Belgien. Während Niederfränkisch und Mittel- / Rheinfränkisch jedoch Nieder- bzw. Mitteldeutsche Dialekte sind, ist das "Ostfränkische", wie man es in Nordbayern, aber auch in Teilen Baden-Würtembergs bzw. Thüringens spricht, mit dem Alemannischen und dem Bairischen als Oberdeutscher Dialekt zu klassifizieren. Trotzdem bleibt es bei einer Sprachbarriere zwischen dem Ostfränkischen und dem Bairischen, das flächenmäßig übrigens in Österreich am weitesten verbreitet ist.

Die Bewohner letztgenannten Landes verstehen mich übrigens immer ausgezeichnet (wie auch Franken das Bairische, zumindest, wenn der Sprecher nicht besoffen ist), so dass es wohl doch am mangelnden Bemühen der Südbayern liegen dürfte, wenn sie klagen, die Franken nicht zu verstehen. Aber dafür machen wir ja diesen Kurs - also: Weiter in der Bearbeitung Euerer Stegreifaufgabe. Die Zeit läuft.

yellowschaf, 08. Juni 2019, um 08:25
zuletzt bearbeitet am 08. Juni 2019, um 08:25

Und Franken ist nicht nur Franken.
Suhl und Meiningen zb
Gersfeld (Hessen)
Heilbronn oder Schwäbisch Gmünd (BW) sind theoretisch Franken. Liegen geographisch auf fränkischem Boden. In Heilbronn heißt das Stadion sogar Frankenstadion

Hoofer, 08. Juni 2019, um 11:23
zuletzt bearbeitet am 08. Juni 2019, um 11:25

Soolbrunzer,
wennsd edsed noch zugebedsd, dass die Middl- und Underfrangng a Underoard vodie Oberfrangngn san, dann wärma wieder beinand 😉
PS Isjo kaa Schand und brauchsde ned scheema!!
Aufgabe 1: Ein Fall für KI
Aufgabe 2: Bin noch am Googln,

kamiko, 08. Juni 2019, um 12:18

zu geht's bei euch - schlimmer als in Indien mit ihren Kasten.
bei uns isses einfacher, da gibt's blos a "mir"

Soolbrunzer, 08. Juni 2019, um 15:50

Kami, sag mal zum am Oberbayern, dassde ihn anhand seiner Sprache für an Niederbayern hältst und umgekehrt (um von am Oberpfälzer gar nid zu reden). Da is nix mehr mit "mir", erzähl mir nix.

Hoofer, kein Unterschleif, sonst Bewertung mit "ungenügend". Im Übrigen höre ich in den mittel- und oberfränkischen Unterarten durchaus bairische Einflüsse heraus, die es im Unterfränkischen nicht gibt. Besser wäre ohnehin die Bezeichnung "Hauptfranken", das ham die bairischen Bürokraten, die damals diese unglückliche Nomenklatur willkürlich festgelegt haben nicht gecheckt oder - viel wahrscheinlicher - es war ihnen einfach wurschd. Dass grade ihr vo fassddadrüüm das Präfix "ober" erhalten habt, ist - wie man mir in Mittelfranken sicher bestätigen wird - selbstredend hanebüchen und abstrus. Am allerwahrscheinlichsten: Die warn damals besoffen UND es war ihnen wurschd UND sie fandens lustig, die wahren Verhältnisse zumindest nominell zu verkehren...

So, und jetzt will ich nix mehr hören, sonst hagelts Sechser für alle...

zur Übersichtzum Anfang der Seite