Tratsch: Mutter aller Probleme ist die Migration

Spider124DS, 07. September 2018, um 13:08

wos wois, i wou dey herkumma san.

Sprachlich haben sie das Anliegen auch verstanden.

Owa sunst woans mit eam Latein am Ende.
Owa total!

Soolbrunzer, 07. September 2018, um 13:10

Wenn man der AfD Glauben schenken will, haben die dort doch gar nix gegen gut integrierte Migranten... um dann wieder das große ABER nachzuschieben. Ja, sag, Spider, wie ist denn die Geschichte ausgangen? Is' Dei Große etz AfD-Mitglied?

Spider124DS, 07. September 2018, um 13:21

Du wast ma erst oina.
Da hätt's etz koi Wohnung mehr, koi Auto mehr und Einreiseverbot in die Oberpfalz.

Nein; nach einigen Minuten wurden die drei Mädels enttarnt und zum weitergehen aufgefordert.

Turbokontra, 07. September 2018, um 14:50

in einem Rechtsstaat muss der Täter gleich bestraft werden und nicht weil er ausn Ausland kommt nur kurz einsperren und dann abschieben!
Das ist eine schlechterstellung des deutschen Volkes!
8,5 Jahre für Mord wo es bewiesen ist das er erwachsen war! (inc. Abschiebung die nur durchgeführt wird wenn der Täter im Knast sitzt!)läuft der Ausländer nach 20 Straftaten noch frei herum wird er NICHT ageschoben!
erst wenn das Fass überläuft..

ja wo leben wir hier?

sag mir ein Land ausser Deutschland wo Ausländer weniger bestraft werden als Einheimische!

Soolbrunzer, 07. September 2018, um 15:10

tasch, wenn Du bitte ein konkretes Beispiel für Deine Behauptungen nennen und nachweisen könntest, dann könnten wir gerne argumentieren. Ansonsten bleibt es vage.

Wo wir hier leben? In einem pluralistischen, demokratischen Rechts-, Sozial- und Bundesstaat. So nachzulesen im Grundgesetz.

JimBim, 07. September 2018, um 15:11

Um wieder auf den Ursprung hier, also zu der Frage nach Herrn Seehofer von der AfD oder so zurückzukommen: Ich bin seit einem Jahr weg aus Bayern und könnte nun, wenn ich dies denn wollen würde, endlich Mutti wählen. Dies konnte ich in Bayern nicht, da ich dort nur die Seehofers und Söders, die nicht so weit weg von Trump und Orban und so weiter sind, wählen konnte.
Mutti und Migration halte ich nicht für den Kern aller Probleme. Mir machen Vereinfachung, Polemik, Stammtischparolen, als-Partei-keine-Linie-mehr-Haben und den-Leuten-nach-dem-Mund-Reden vieler, eigentlich mittiger Politiker Angst.

Turbokontra, 07. September 2018, um 16:38

in den Medien (TV) lief rauf und runter das die 2 Chemnizer Messerstecher (die haben 2 angeriffen und nur einer ist gestorben - wurde am ersten Tag berichtet - ab dann wars nur noch ein toter)eine ewig langes Vorstrafenregister hatte und deshab 2016 schon auf der Abschiebeliste war, was nicht durchgeführt wurde..

er legte Einspruch ein und wurde geduldet und die Spitze seiner Vergehen erreichte dann jetzt den Mord! (zuminderst mind. 1 Mord - wer weis was der noch alles gemacht hat was noch nicht offen liegt)

Wie in den Nachrichten berichtet hat er 8,5 Jahre bekommen und wird wohl bald abgeschoben werden..

sein Alter wurde auf mind. 18 und eher 21Jahre bestimmt..
Nur dadurch das er kriminell ist und seine Daten nicht preisgibt wird er wie ein Jugendlicher bestraft!
also eine Starftat schützt ihn vor lägerer Starfe seiner anderen Straftat!
das Deutsche Volk kann nicht beim Alter lügen um fast ungestraft davon zu kommen!
somit eine besserstellung der Ausländer!

lief alles im TV rauf und runter..

Spider124DS, 07. September 2018, um 16:58

Für welches Vergehen hat er 8,5 Jahre bekommen?

Das Jugerndstrafrecht wird nicht nur bei Ausländern, auch für 20Jährige angewendet.

http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/recht-a-z/22429/jugendstrafrecht

faxefaxe, 07. September 2018, um 17:02

Ich glaube nicht, dass es viel Sinn ergibt, auf alles einzugehen, was der tasch irgendwo aufgeschnappt hat, und dann auch noch mal verdreht weiter verbreitet.
aber der Versuch ist ehrbar.

Soolbrunzer, 07. September 2018, um 17:02
zuletzt bearbeitet am 07. September 2018, um 17:03

@tasch:
Na wenigstens greift hier der "Lügenpresse"-Vorwurf nicht, wenn so umfangreich im TV berichtet wird, und jetzt weiß ich auch, worauf Du hinaus willst.

So ist das in einem freiheitlichen, demokratischen Rechtsstaat. Man muss nach Regeln spielen, die leider oft auch Probleme zeitigen, u.a. dass man - im Zweifel den Betreffenden ("Angeklagten") begünstigend - Jugendstrafrecht anwenden muss. Oder dass Leute hin- und hergeflogen werden, weil die Abschiebung formal nicht rechtens war. Oder dass man Menschen, die rechtlich abschiebepflichtig wären, noch nicht abschieben konnte, weil die Regeln eben viel Bürokratenkram erfordern und weil ein jeder das Recht hat, gegen behördliche Bescheide Einspruch zu erheben. Wie ich schon oben erwähnte: Diese Regeln können einem bisweilen die Zornesröte ins Gesicht treiben, weil sie dem persönlichen Rechtsempfinden widersprechen (ich zum Beispiel halte persönlich das gesetzliche Strafmaß für Vergewaltigung für zu niedrig angesetzt, aber auch dies ist durchaus streitbar). Aber sie sind eben Kennzeichen eines Rechtsstaates; Standgerichte gibt es bei uns nicht, hier läuft es nach Regeln. Sie dienen dazu, einen jeden vor staatlicher Willkür zu schützen. Ein hohes Gut. Die Probleme sind der Preis, der zu zahlen ist für ein freiheitliches, rechtstaatliches Leben. Was würdest Du als Gegenentwurf vorschlagen?

Jeder, der eine Straftat begeht, wird gemäß geltendem Recht verfolgt, in einem fairen Verfahren be-/verurteilt und bestraft. Das funktioniert. Unabhängig von Herkunft und Staatsbürgerschaft.

faxefaxe, 07. September 2018, um 17:08

Sollen Straftäter nun hier ihre Strafe absitzen oder abgeschoben werden? Wenn ich das recht sehe, werden hier beide Thesen leidenschaftlich vertreten.

„in einem Rechtsstaat muss der Täter gleich bestraft werden und nicht weil er ausn Ausland kommt nur kurz einsperren und dann abschieben!
Das ist eine schlechterstellung des deutschen Volkes!
8,5 Jahre für Mord wo es bewiesen ist das er erwachsen war! (inc. Abschiebung die nur durchgeführt wird wenn der Täter im Knast sitzt!)läuft der Ausländer nach 20 Straftaten noch frei herum wird er NICHT ageschoben!“

Soolbrunzer, 07. September 2018, um 17:12

Jaja, faxe, der Versuch ist ehrbar 😄

Ex-Sauspieler #603599, 07. September 2018, um 17:15
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Ex-Sauspieler #603599, 07. September 2018, um 17:18
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Soolbrunzer, 07. September 2018, um 17:18
zuletzt bearbeitet am 07. September 2018, um 17:20

Nun Faxe und Jenny, ich habe zwar eigentlich politischen Statements hier abgeschworen (gehabt). Was soll's. Ich hab Urlaub, hogg' auf der Veranda und genieße die zaghaften Sonnenstrahlen und bin eh' grad in Hochstimmung, weil mir ein plausibler und stichhaltiger Einspruchsgrund gegen einen mir gestern zugestellten missliebigen Behördenbescheid eingefallen ist, den ich auch gleich zu Papier bringen konnte und vorhin gleich per Einschreiben an die bescheidende Behörde abschicken konnte (ein Hoch auf unseren Rechtsstaat)... da kann man schon auch gegen Windmühlen kämpfen. Ich fürchte tatsächlich, dass sich der tasch nicht von seiner Meinung abbringen lässt. Heißt aber nicht, dass ein Stellungnahme dazu sinnlos wär... wie Faxe ja offenbar auch selbst erkannt hast 😎

Ex-Sauspieler #603599, 07. September 2018, um 17:26
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Soolbrunzer, 07. September 2018, um 18:00

Ach übrigens tasch, weil Du ja angezweifelt hattest, dass es Hetzjagden in Chemnitz gab:

http://faktenfinder.tagesschau.de/inland/maasen-video-chemnitz-101.html

Hoofer, 07. September 2018, um 19:08

Schau`n wir nach Schweden am Sonntag, und wir werden erahnen können, dass die Flüchtlingsfrage uns noch das Fürchten lehren wird.
Ich bin kein Angela-Freund , aber gegenwärtig bin ich heilfroh, dass wir s i e haben, trotz ihres Empathieausbruchs, den sie inzwischen wohl schon bedauert!!

Soolbrunzer, 08. September 2018, um 14:30

Noch mal was zur Qualifikation von Horst Seehofer als Bundesinnenminister (hab ich gestern auf die Schnelle nicht gefunden)... der froh ist über jeden, der in unserem Land straffällig wird und aus dem Ausland ist... na, da muss er sich ja über den Todesfall in Chemnitz tierisch in Fäustchen gelacht haben vor Freude... ungeheuerlich.

https://www.br.de/nachrichten/bayern/wirbel-um-seehofer-zitat-aus-bierzelt-rede-in-toeging,R2tZFWR

...und tasch, immer noch der geeignete Kanzler für Dich?

Ex-Sauspieler #611770, 08. September 2018, um 14:34
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Soolbrunzer, 08. September 2018, um 14:56

So lang bin ich nou nid auf der Welt; ich wähle seit '74 Helmut Schmidt.

Ex-Sauspieler #611770, 08. September 2018, um 15:03
Dieser Eintrag wurde entfernt.

Soolbrunzer, 08. September 2018, um 15:27

Naja, manchmal muss man schon die Jugend 'ranlassen...

kamiko, 08. September 2018, um 17:33

natürlich darf man nicht zulassen, dass Menschen mit Hitlergruß und Symbolen des dritten R. herumlaufen.
auch dürfen keine Hetzjagden stattfinden - das ist doch wohl keine Frage, dass das erhebliche Straftaten sind.

dennoch kam mir die Berichterstattung gerade am Anfang doch etwas suspekt vor.

gg. Seehofer loszuziehen find ich ebenso wenig ok - da erinnere ich nur, dass Claudia Roth Vizepräsidentin war.
mir ist das alles zu linkslastig.

Gertschl, 08. September 2018, um 17:47

Tja Kamiko: Ab wann ist eine Hetzjagd eine Hetzjagd?

Weil in Karl-Marx-Stadt gab es doch keine Hetzjagden, oder?

zur Übersichtzum Anfang der Seite