Verbesserungsvorschläge: Pficht

Esreichen61, 04. April 2018, um 19:14
zuletzt bearbeitet am 04. April 2018, um 19:14

Also legst du auf 4 Ober nicht.

christophReg, 04. April 2018, um 19:54

Es um die Phobiker ER. Ich weiß nicht, ob 4 Ober o.k. sind, wenn jemand dann wenz tout spielt (und ungerechterweise auch gelegt hat:-)

Esreichen61, 04. April 2018, um 19:57

Bei phobikern ist es eh egal, auf was du legst, sie werden immer was finden.

Pickle_Rick, 04. April 2018, um 22:25

Und ich dachten sich dachte bei beim Titel des Threads, dass ich den bayerischen Begriff „Pficht“ gar nicht kenne...

Traumbefreiter, 05. April 2018, um 01:36

hm, ein bekannt konservativer, vorsichtiger "leger" sendet ein signal an die mitspieler: "ich hab viel", im traditionellen sinne (also mand, wie oft fluche ich über oberlegerl)! stimmt, sauen sind der erfolgversprechendere leger! denn gegen die "oberleger" gibt es eben, berechtigt, den wenz!
also wird der "leger" damit irgendwie "durchschaubar". also richte ich meine eventuelle spielansage danach aus. keine extremen "schnallereien" bei einem tischpartner mit bekannt konseverativem legeverhalten (obwohl es oft schwer fällt). aber hochschnallige ansagen bei sonst konservativen "nicht-legern"!
ergo beeinflusst gegnerisches "legen" die eigene ansage bzw. spielweise.
nochmals ergo: zwischendurch ein absoluter "deppenklopfer" macht mich eben weniger kalkulierbar, zwar auch für den freund, ABER auch für die beiden oder gar drei gegner!
strategisch gesehen, ist also ein gelegentlich gewagter "deppenklopfer" ned so verkehrt, wenn man oft mit den gleichen leuten spielt!
die legehenne (oder politisch korrekt ergänzt: der legehahn) muss ned immer gackern mit dem, was sie / er tatsächlich hat!
der frederöffner wird mit dieser aussage noch ewig im nirwana umher rätseln, und es niemals verstehn! gute reise 😄

Traumbefreiter, 05. April 2018, um 01:46

als beispiel für einen "pficht"-deppenleger; ich hab ja auch gespielt, wie gefordert 😄#813.196.761

Pickle_Rick, 05. April 2018, um 10:02

Ich kenne Leute, die legen mit Die AlteDie BlaueSchellen-NeunHerz-Acht, da sie ja "höchstwahrscheinlich" mitgenommen werden.

Legen kann emotional werden. Als der eine neulich sein Solo mit Der AlteDer BlaueDer Rote... gespielt hat und ich gelegt hatte mit Eichel-UnterGras-UnterGras-KönigGras-Neun, haben die anderen auch sofort den Tisch verlassen.

Wenn ich mir aber anschaue, welche Quote die Leute haben, die meckern, und welche Quote die guten Spieler hier haben, dann sieht man eigentlich schnell ein Muster.

Beispiel:

Quoten: 32%, 9%, 39%
Spieler: esreichen61, steffekk, leo11

Zu wem gehört wohl welche Quote?

Ex-Sauspieler #145815, 05. April 2018, um 10:10

Witzpolt? Wenn es "euch" Klopfophilen nicht taugt als Dummklopfer beleidigt zu werden, könntet "ihr" auch mal kürzer treten, was die Herabstufung von Klopfophoben betrifft, wobei ich die Bezeichnung "Phobie" eher milde als Abneigung und nicht als Ängstlichkeit auslege. Blowing in the wind...

Ex-Sauspieler #145815, 05. April 2018, um 11:02

@TB: Nach deinen Ausführungen bedeutet "Deppenklopfer" also im Grunde "Deine Klopfmotive erschließen sich mir nicht." und der Effekt ist beabsichtigt. Kein Wunder, dass ich das auf Dauer nicht aushalte. Bin eher minderbemittelt, was die Verarbeitung von inkongruenten Signalen betrifft. Bleibt einzig die mal von spielfuehrer propagierte Handhabung: Einfach ignorieren :)

Esreichen61, 05. April 2018, um 11:42

Und diese checken auch nicht, dass schlechte Klopfer Ihnen helfen.

Ex-Sauspieler #145815, 05. April 2018, um 11:56

...es sei denn, das inkongruente Klopfen beeinflusst ihre eigenen Spielentscheidungen (für eine Ansage und während des Spiels) oder der Punkteverlust führt dazu, dass sie früher als gewünscht die Tanke aufsuchen müssen und ihnen das stinkt (lol), weil sie vom dem "schlechten" Klopfer gerufen mehr verlieren als sie mit ihrer Spielstärke oder entsprechenden Karten auffangen können.
Langsam klingt das ja nach Verständigung :D

Wemsei, 06. April 2018, um 11:00

Ich hab irgendwie noch nie jemanden getroffen, der sich über "Deppenklopfer" beschwert hätte, wenn es bei einem für ihn gewonnen Solo war! ☺️

Gunthu, 06. April 2018, um 11:11

An wirklichen "Deppenklopfer" oder Kontrageber sperr ich einfach. Auch wenn ich das Spiel gewonnen habe!

Ex-Sauspieler #145815, 06. April 2018, um 11:20

@Wemsei: Ich, ich, ich... oder auch du, du, du :D Spielst du Schafkopf zu zweit?

faxefaxe, 06. April 2018, um 19:25

Am liebsten mag ich die Fälle, in denen man nach zwei, drei Stichen beim Solo (von wem anderen) als Dummklopfer bezeichnet wird, der Beschimpfer den Tisch verlässt und gar nicht mitbekommt, dass wir das Spiel gewonnen haben.

kamiko, 07. April 2018, um 22:44
zuletzt bearbeitet am 07. April 2018, um 22:45

rash, du bist doch clever ...
... und menschen verschieden ...
... manche speilen eben auch gern mal roulette.

was soll's - klopfen ist auch fun.
#814.128.126
da bekam ich "ohne klopfer"
recht hat er, aber wenn man von Fortuna geküsst wird, dann ist es doch egal, oder nicht ?

Ex-Sauspieler #145815, 07. April 2018, um 22:55

Geht klar, kami :) - analog leben: klopfen + klopfen lassen :D So geschieht's mir a meist. But I will never tune in to that song, but rather drop out :)

Traumbefreiter, 08. April 2018, um 01:25

hmpf, eben ward ihr "robust", und ich hab mich zurückgehalten! so kann man unter gleichgesinnten auch leben 😄

Stenz1969, 08. April 2018, um 02:05

frei nach dem Motto: Klopfen und klopfen lassen ^^

Ex-Sauspieler #145815, 08. April 2018, um 10:32

Jo, a scheens Midnight Special war das! Es wurde wenig geklopft und man konnte nicht so viele Soli spielen, weil Standardtisch - das zählt auch. Und ja, der Spruch ist schee mehrdeutig, weil das Klopfen kann man ja auch lassen ;D

kamiko, 08. April 2018, um 12:40
zuletzt bearbeitet am 08. April 2018, um 12:50

auch meinerseits: war richtig schön mit euch zu spielen! - merci für das Midnight Special.

und zum Thema:
im Spiel sieht ja alles viel harmloser aus mit dem Klopfen, denn zum Glück sehen die Mitspieler nicht, auf welche ersten vier man geklopft hat - da kommt schon oft noch was bei den zweiten dazu^^

Ex-Sauspieler #145815, 08. April 2018, um 13:19
zuletzt bearbeitet am 08. April 2018, um 13:29

:)) wie, du spielst mit uns, kami? Ich dachte, das ist voller Ernst! Klopfen And The Importance Of Being Earnest ;) Und dass du oft vom Glück geküsst bist, während ich zwecks gut ergänzenden Karten auf die 2. Hand eher negativ geprägt bin, bringt waschs Post ins Spiel. Und dann gilt es, trotz fehlender oder normal ausgeprägten Eiern oder lauer Risikobereitschaft die Performanzangst zu überwinden (sic spielfuehrer)... Wie doch alle Recht haben :D - lmao!

kamiko, 08. April 2018, um 13:43
zuletzt bearbeitet am 08. April 2018, um 13:44

klar ist das ernst.
aber Fortuna ist nun mal ne Frau - und Frauen küssen nur die mutigen und eben nicht die, die sich nicht trauen, Fortuna anzusprechen 😄

frag mal Schnalli... ^^

(jetzt kennst Du das Geheimnis, warum Du auf die 2. Hand nie was bekommst)

Ex-Sauspieler #145815, 08. April 2018, um 13:47

:D verstehe, kami. Aber bezogen auf's Klopfen: Wenn ich küsse, dann meine ich es ernst - lol!

zur Übersichtzum Anfang der Seite